anstehende Termine:
10. -13.05.2018 - 48. Internationale Leistungsschau der DKG 2018 in Hohenkammer

emers

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unter emers wachsenden Pflanzen versteht man Pflanzen, die ganz oder teilweise über der Wasseroberfläche hinauswachsen.
    Emers ist der Gegensatz zu submers (untergetaucht).


    Der Begriff emers wird, genauso wie submers, in der Aquaristik für die Lebensweise von Pflanzen verwendet.
    Eine emerse Pflanze wächst entweder gänzlich auf dem Land oder ist eine Sumpfpflanze.
    Da emerse Pflanzen auch außerhalb des Wassers gedeihen, sind sie z.B. auch für Paludarium geeignet.

    Pflanzen, welche teilweise unter Wasser und teilweise mit ihren Sprossen über die Wasseroberfläche hinausragen, werden als semi-emers bezeichnet.
    Häufig gibt es Mischformen, deren Wurzeln zwar im Wasser gedeihen, deren Blätter aber in der Luft stehen müssen.
    Diese Pflanzen werden dennoch im Handel als reine Aquarienpflanzen angeboten.
    Bekannte Beispiele für emers wachsende Pflanzen sind Anubias und Echinodorus. Auch einige Cryptocoryne-Arten können emers kultiviert werden.

    Quellenangaben:
    Text: nach Wikipedia und Mergus Aquarien-Atlas
    Foto: Privataufnahme Issy

    (blühende Anubias spp.)

    129 mal gelesen

Kommentare 4

  • Issy -

    Andy, du meintest dieses Bild? Grüße

    • Sewellia -

      Hallo Karsten, ja, genau das Bild meinte ich.
      Dein Bild hat mich auf die Idee gebracht, für diesen Eintrag.
      Viele Grüße, Andy

  • Issy -

    Hallo Andy, kann ich machen, aber bitte erinnere mich mal am Dienstag nochmal daran - habe die Bilder auf einem anderen PC. Grüße

  • Sewellia -

    @ Issy (Karsten)
    Hallo Karsten, Du hast in der Galerie ein schönes Foto von einer emers wachsenden Anubia reingestellt.
    Kannst Du das Foto hier auch noch einmal einfügen?
    Viele Grüße Andy.