anstehende Termine:
10. -13.05.2018 - 48. Internationale Leistungsschau der DKG 2018 in Hohenkammer

Ambystoma mexicanum (Axolotl)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Axolotl (Ambystoma mexicanum) ist ein aquatil lebender mexikanischer Schwanzlurch aus der Familie der Querzahnmolche (Ambystomatidae).
    Quellenangaben:
    Text: Beitrag von gamers (René) vom 13. Januar 2013 siehe: Meine Axolotl Beitrag Nr. 14
    Fotos: Privataufnahmen Sille-Axolotl siehe: Meine Axolotl Beitrag Nr. 1

    Allgemeines
    wissenschaftlicher Name
    Ambystoma mexicanum
    Ordnung
    Schwanzlurche (Caudata)
    Familie
    Querzahnmolche (Ambystomatidae)
    Gattung
    Querzahnmolche (Ambystoma)
    Details zur Amphibie
    Vorkommen, Herkunft
    ursprünglich aus einem Seen- und Grabensystem aus dem mexikanischen Hochland, endemisch im Xochimilco-See und im benachbarten Chalco-See
    Größe (Adult)
    bis ca. 40 cm
    erreichbares Alter
    10-20 Jahre
    Futter
    Lebendfutter:.........junge Fische, Fischfiletstücken, Regenwürmer, Maden, Kellerassel, Mückenlarven, große Wasserflöhe, Tubifex, Frostfutter – Stinte (aber nur Süßwasserstinte) Heimchen.
    Frostfutter:............rote und weiße oder schwarze Mückenlarven, Stinte (Süßwasser) Mixfutter, Muschelfleisch
    Trockenfutter:........z.B. Axolotl-Pellets
    Beckengröße
    mindestens 80 x 35 cm
    Temperatur
    zwischen 15 und 24 °C
    Haltung
    Axolotl können im Kaltwasseraquarium oder im Sommer in Teichen bei einer Wassertemperatur zwischen 15 und 24 °C gehalten werden.
    Für die Haltung im Aquarium sollten Ihnen ausreichend Versteckmöglichkeiten (Steine, Wurzeln, Höhlen) geboten werden.

    Für 2-3 Axolotl wird eine Grundfläche von mindestens 80x35cm empfohlen , beachten sollte man auch das Axolotl ihr Leben lang wachsen - meine sind mittlerweile über 35cm
    Besonderes
    Vergesellschaftung:
    Haltung nur im Artenbecken -- Wassertemperatur: Nicht über 25°C,

    BNAtSchG [BG] Anhang: b - EG Verordnung 338/97 aktuell [EG] Anhang: B
    Washingtoner Artenschutzübereinkommen [WA] Anhang: II

    Der Axolotl ist jedoch von der Meldepflicht befreit.
    Lediglich ein Herkunftsnachweis sollte ausgestellt werden, wenn Sie einen Axolotl erwerben.
    Alle Axolotl die ich an künftige Halter abgebe, bekommen von mir einen Nachweis das diese Tiere bei mir in der Anlage geschlüpft und aufgezogen wurden, sowie eigene Nachzuchten sind.

    Farbvarianten:
    - Ambystoma mexicanum - var. Weißlinge (kein Albino! - weißer Körper, dunkle Augen und einige dunkle Pigmente auf Kopf und Rücken
    - Ambystoma mexicanum - var. Harlekine (Weißlinge, haben aber einen ziemlich dunklen Kopf mit dunklen Kiemenästen)
    - Ambystoma mexicanum - var. Wildfarben (ockergrün oder Braunton)
    - Ambystoma mexicanum - var. Sand / Kupferfarbend (Copper) Grundton Ocker bis Kupfer, Rötlich bis bräunliche Fleckung
    - Ambystoma mexicanum - var. Melanoid (fast schwarz)
    - Ambystoma mexicanum - var. Lutino (gelb)
    Zucht
    Die Besonderheit dieser Molche ist, dass sie keine für Lurche übliche Metamorphose durchlaufen, sondern im späteren Larvenstadium fortpflanzungsfähig werden.
    Sie wachsen ihr Leben lang und können bei ausreichendem Platz- und Futterangebot eine Körperlänge von 25 cm überschreiten.
    Verbissene Körperteile können komplett regeneriert werden.
    Das Leben als Dauerlarve macht Axolotl besonders für die Aquarien- und Teichhaltung interessant, da sie ihr gesamtes Leben im Wasser verbringen.
    Haftungsausschluss
    Auf den Text unseres Lexikons, der ausschließlich der allgemeinen Information dient, wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit keine Haftung übernommen.

    Text-Übernahme aus Datenbank von gamers ; Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gamers (28. März 2013)

    113 mal gelesen

Kommentare 1

  • Sewellia -

    Ich habe heute ein paar Fotos aus unserem Forum hinzugefügt und den Text minimal bearbeitet und gegliedert.
    Viele Grüße,
    Andy