Einträge von „Heiko“ suchen 2

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Channa bleheri ist eine besonders attraktive und klein bleibende Art unter den Schlangenkopffischen. Die Namensgebung erfolgte mit Erstbeschreibung durch Jörg Vierke 1991 nach dem Erstentdecker Heiko Bleher.
    Schlangenkopffische werden der Gruppe der Barschverwandten (Percomorphaceae) und der Ordnung der Kletterfischartigen (Anabantiformes) zugeordnet, welcher ebenfalls die Labyrinthfische angehören. Ihnen gemeinsam ist die Fähigkeit über ein zusätzliches Atmungsorgan atmosphärischen Sauerstoff aufzunehmen. In der weiteren Systematik gehört Channa bleheri aufgrund seiner Herkunft zu den subtropischen Arten, was zu besonderen Haltungsempfehlungen führt.
  • Channa gachua ist die Bezeichnung für den Frosch-Schlangenkopffisch. Erstbeschreibung als Ophicephalus gachua (Hamilton 1822)
    In der letzten Systematik der Knochenfische (2013) wurden die Schlangenkopffische noch den Barschartigen (Perciformes) unterstellt.
    In der 2017 aktualisierten Systematik gehören sie nun zur Gruppe der Barschverwandten (Percomorphaceae) und zur Ordnung der Kletterfischartigen (Anabantiformes), welcher ebenfalls die Labyrinthfische angehören.
    Ihnen gemeinsam ist die Fähigkeit über ein zusätzliches Atmungsorgan atmosphärischen Sauerstoff aufzunehmen.