anstehende Termine:
10. -13.05.2018 - 48. Internationale Leistungsschau der DKG 2018 in Hohenkammer

Mein Foto des Tages

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      wow, jetzt wird das Bild des Tages schon zum Video des Tages! Echt schöne Impressionen hast da, Heiko!
      Hab ichs überlesen? Oder, in welchem Land bist Du denn da?

      Und nun noch meine Bilder des/der Tage/s...






      Sorry, Ich komm echt nicht zum Aquarium putzen, werde sofort attakiert. Und dabei haben sie sich echt das schlechteste Blatt der Anubie ausgesucht.
      Auch das fotografieren hat sie ziemlich gestresst! Die verteidigen grad anderthalb Meter von den 3m. Kein :fisch: darf in deren Nähe.

      VG
      Mirko
    • mirhai schrieb:

      Hallo zusammen,

      wow, jetzt wird das Bild des Tages schon zum Video des Tages! Echt schöne Impressionen hast da, Heiko!
      Hab ichs überlesen? Oder, in welchem Land bist Du denn da?
      VG
      Mirko
      Thailand Region Songkla! Im tiefsten Süden Thailands und ca. 3 km vom größten Süßwassersee Thailands!
      Bilder
      • Screenshot_20170629-140524.jpg

        722,46 kB, 1.433×1.638, 30 mal angesehen
    • Naja die Gratulation ist sicher noch etwas verfrüht. Willst du versuchen sie groß zu ziehen, Mirko? Deine Elterntiere sind wirklich sauber gezeichnet.
      In deinem Gesellschaftsbecken wird das wohl eher nichts. Da werden sich die frisch geschlüften Larven schnell reduzieren, auch wenn die Eltern meist wie Schießhunde aufpassen. Zumindest war das imner bei mir so.
      Hast du ne Artemiazucht?

      Grüße Heiko
    • Hey, Danke Euch.

      Schießhunde... das ist heute mein Begriff des Tages :lustig:



      lassen kaum das fotografieren zu. Wie soll ich Euch da mit Bildmaterial versorgen?

      Einmal hats doch noch geklappt!



      Es wurden gestern Abend noch alle Larven auf ein anderes Blatt eine Etage höher umgesiedelt! Ziemliches Gewusel ist da los!

      Eine Artemia-Zucht habsch' noch nicht. Hab zwar dekapsulierte da, aber find die sind noch zu groß! Es gibt jeden 2ten Tag Wasserflöhe aus den Tonen. Dann hab ich noch so kleine "Pantoffeltierchen" " in den Freilandschalen schwimmen. Aber so die Menge ist es auch nicht mehr!

      Im Gesellschaftsbecken müssen sie bleiben. Ist momentan nix anderes frei. In der linken Beckenälfte ist seit 3 Tagen kein andere Fisch mehr gesehen wurden. Alle werden energisch weggestupst und verjagt.

      Direkte Zuchtabsicht hab ich nicht! Wenns klappt dann okay. Aber wer nimmt mir dann 5 10 15 20 25 30? .... Skalare ab?

      VG
      Mirko
    • Hallo,

      lass einfach alles seinen Lauf. Züchten willst du nicht, und Abnehmer finden sich auch kaum. Wenn der ein oder andere durchkommt, reicht es doch vollkommen. Diese bekommst du vielleicht auch noch an den Mann(Frau).
      Für Einzelne reicht auch oft das Microfutter im Mulm, oder was sonst noch so im Becken zu finden ist.
    • Hi,
      vor einiger Zeit brachte uns n Kumpel n Anubiablatt mit nem Skalargelege."macht ma'..damit war das fuer ihn gegessen.
      Wir haben die aufgezogen,waren was uber 50 Stueck und ab ner Groesse von 2cm angeboten.Nicht ganz drei Wochen waren alle verkauft !!!!!!!!!!!!!!!Die gehen immer!
      Ich habs ja nicht so mit Skalaren und Segelflossern aber ich muss sagen es hat riesigen Spass gemacht zumal die Scheisserchen bei ner Groesse von nem Zentimeter total putzig aussehen.

      Ich bin kein Freund von"was durch kommt kommt durch".Entweder hopp oder topp.Klar leben irgendwo in einem Becken irgendwelche versch.Infusorien aber auch nur in einen Becken wo nicht unbedingt auf peinliche Sauberkeit(wie s in den meisten Becken Gang und Gebe ist)geachtet wird.Drei Tage,dann sind die paar Viechers auch weggeputzt und die Jungtiere verhungern jaemmerlich.

      Gruesse
    • Hallo,

      ingo 66 schrieb:

      Ich bin kein Freund von"was durch kommt kommt durch".Entweder hopp oder topp.Klar leben irgendwo in einem Becken irgendwelche versch.Infusorien aber auch nur in einen Becken wo nicht unbedingt auf peinliche Sauberkeit(wie s in den meisten Becken Gang und Gebe ist)geachtet wird.Drei Tage,dann sind die paar Viechers auch weggeputzt und die Jungtiere verhungern jaemmerlich.
      ich hatte mal in einem 450 L Becken 8 große Guianacara und 10 rot blaue Kolumbianer gehabt. Zwei Paare(Guianacara) hatten fast gleich gelaicht und es sind dann ca. 50 in dem Becken bis auf 3-4cm herangewachsen. Da gab es auch kein extra Futter. Und das war ein ganz "normales Wohnzimmerbecken". Man kann nicht alles großziehen, und die meisten werden auch nicht verhungern, sondern werden von anderen als Futter angesehen.
    • Ich hab mal wieder einen. Mein Guide meinte, den soll ich aber heute mit aufn Grill hauen. Die 2 kleineren haben wir in seinem Gartenteich geworfen.
      Der Große war ca. 50 cm.
      Köder war ein Gummifrosch an der Oberfläche geführt!
      Der größere hat einen grünlichen Schimmer auf der Dorsale und Anale. Sieht man leider im Foto nicht.
      Wie gern hätt ich den im Aquarium. :lol:
      Der macht mit seinem Knopf und Maul schon richtig was her.
      Diesmal wars in einem kleinen Fluss. Trübe milchige Brühe ohne Unterwasservegetation. Nur am Ufer gabs sone Gras Buschvegetation. Sie standen zum Teil am Ufer unter den Buschen. Der Große hat aber mitten in der Flußmitte gebissen. Kam direkt von unten hoch geschossen. Man sah die Schlangenköpfe nur immer kurz beim Luftholen danach sind sie sofort wieder in die Brühe abgetaucht.
      Bilder
      • 20170701_173536.jpg

        3,09 MB, 2.988×5.312, 25 mal angesehen
      • 20170701_173620.jpg

        4,33 MB, 5.312×2.988, 22 mal angesehen
      • 20170701_173615_001.jpg

        2,42 MB, 5.312×2.988, 31 mal angesehen
      • 20170701_173604.jpg

        3,72 MB, 5.312×2.988, 31 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Heiko ()

    • Ich werds berichten. Die haben schon ordentlich Fleisch dran. Is ja ähnlich wie beim Aal, nur hatte der schon fast deine Unterarmstärke! Ca. 0,8-1 kg wird der gehabt haben. Vergleichbar ner schönen Forelle. Sind ja Speißefische hier, desshalb war der Guide so entsetzt, als ich den wieder schwimmen lassen wollte. Ich muss ihn nun heute abend probieren!
      Kleiner Vorgeschmack! In Salzkruste im Pizzabackofen.
      Bilder
      • 20170701_181030-3984x2241.jpg

        1,35 MB, 3.984×2.241, 30 mal angesehen
    • Warum. Angeblich werden die hier so max. 60 cm. Ein 2m Becken wär wahrscheinlich ok. Die sehen unter Wasser wirklich schöner aus als außerhalb. Ich hab leider noch nicht den jungtierschwarm gesehen. Wahrscheinlich ist die Laichzeit hier schon ne weile vorbei. Regenzeit geht wohl so im Oktober November los, dann sind wohl die Reisfelder überflutet. Ich geh mal von aus, dass dann die Paarungszeit los geht. Ist ja fast durchgängig warm hier.
      Der sieht auf dem Foto garnicht so kräftig aus wie er war. Hätt ihn mal von oben fotographieren müssen. Der Kopf war faustbreit, ungelogen. Die haben einen enormen Schädel. Das Backenfleisch waren je ein guter Esslöffel. Das Filet ca 3-4 cm stark.
      Geschmacklich nicht der Überflieger. Schmeckt sogar etwas süßlich und in der Konsistenz eher weicher. Ich sag mal so als Alltagsfisch für die Thai's durchaus geeignet. Aber als Delikatesse würd ichs nicht verkaufen.
      Wir haben zu Zweit gut daran gegessen.
      Das weiße war ne Salzkruste.
      Bilder
      • 20170701_185622.jpg

        4,16 MB, 5.312×2.988, 23 mal angesehen
    • Ich hab bisher nur die mit der Angel gefangen. Bin jetzt aber auch nicht mit Netzen und Co ausgerüstet. Is ja ein Urlaub und keine Safari Expedition! ;)
      Die halten mich eh schon für bekloppt, weil ich an jedem Tümpel halt mach.

      Der Angelmethode entsprechend werden sich wohl hauptsächlich diese Kerle fangen lassen. Wie gesagt, ich fahr noch zu einen der größten Wasserfälle hier. Is bissel mehr im Landesinneren. Mal sehen.
      Ich hab zwar auch in Google gelesen, dass die Striata 1m werden sollen, die Einheimischen hier haben aber fest behauptet, dass die, die ich hier fange keinen Meter, eher 1/2 m werden. Vielleicht gibts da auch Unterarten. Oder sie landen dann einfach zu schnell in den Netzen? :lol:

      Wenn ich was anderes fange, meld ich mich.

      Ansonsten sieht man hier die üblichen Verdächtigen.
      Schützenfische waren noch interessant zu beobachten, als wir in einem Seefood Restaurant waren und direkt am Wasser saßen.

      Noch ein paar Impressionen aus der Natur?
      Bilder
      • 20170628_110153-3984x2241.jpg

        1,83 MB, 3.984×2.241, 19 mal angesehen
      • 20170628_120306-3984x2241.jpg

        1,31 MB, 3.984×2.241, 18 mal angesehen
      • 20170628_120417-3984x2241.jpg

        1,36 MB, 3.984×2.241, 21 mal angesehen
      • 20170628_114627-3984x2241.jpg

        1,75 MB, 3.984×2.241, 18 mal angesehen
      • 20170628_105851-3984x2241.jpg

        1,5 MB, 3.984×2.241, 15 mal angesehen
      • 20170628_105851-3984x2241.jpg

        1,5 MB, 3.984×2.241, 16 mal angesehen
      • 20170628_112419-3984x2241.jpg

        2,28 MB, 3.984×2.241, 19 mal angesehen
      • 20170628_112029-3984x2241.jpg

        1,2 MB, 3.984×2.241, 17 mal angesehen
      • 20170628_112029-3984x2241.jpg

        1,2 MB, 3.984×2.241, 17 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heiko ()

    • moin,
      na da haste Dir ein schöner Urlaubsziel ausgesucht :lustig:
      Kommst Du da überhaupt mal zur ruhe?
      Aber mir würde es auch nicht anders , ich muss auch immer überall nachsehen was es so ibt!
      Schöne Bild ,nettes Video :cool :

      Vielleicht was das nicht so der Bringer als Speisefisch, aber es soll ja eine Channa geben der richtig Angesagt ist und auch super schmecken soll...

      Schönen Urlaub noch
      Grüße aus der Heimat

      Maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif: