"Alter Hase" mit neuen Becken, stellt sich vor!

    • "Alter Hase" mit neuen Becken, stellt sich vor!

      Hallo an ALLE,

      mein Name ist David Stöbe und ich bin neu hier bei Euch. Allerdings nicht in der Aquaristik und auch nicht in der virtuellen Welt der Foren.
      Ich bin 37 Jahre alt und gebürtiger Leipzscher! :thumbsup:
      Mit Aquarien hab ich seit meiner Kindheit zu tun, die Sucht ging allerdings erst mit der ersten eigenen Wohnung so richtig los. Bis vor 3 Jahren glich meine Hütte eher 'nem Aquaristikladen als einer Wohnung. :D Dann bin ich bis vor kurzem arbeitsmässig nach Holland gegangen und musste alles weggeben. Bis dahin hatte ich L264, L333 und L134. Betta albimarginata, B. palangkajara, B. picta und B. channoides. Channa gachua' Blue Bengalen' und 'Inle lake'. Schokoladenguramies (Sphaerichthys osphromenoides) hatte ich auch ein 8er-Gruppe. Naja, die Labyrinther und die Welse betrachte ich als meine 'Steckenpferde'; mittlerweile sind Garnelen und mit Ringelhechtlingen auch (endlich!!! :love: ) die Killis dazu gekommen! Ihr seht also ich hab eine gepflegte Fischmacke, von meinen parallelen "Ausflügen" in die Terraristik fang ich jetzt lieber nicht erst an! :thumbup:
      Ich hoffe dass ich hier gute und vorallem dauerhafte Kontakte knüpfen kann. Deshalb bin ich auch froh nun (zufällig) diesrs regionale Forum gefunden zu haben. Ich hab eigentlich bei Google nach Fischbörsen in der Umgebung gesucht!
      Ich war eine ganze Weile Moderator in einem recht großen Aqua-Forum, aber da hat man ja ständig nur damit zu tun die Streiterei Anderer zuschlichten. Schön zuhause zu sein!

      Grüßchen David
    • Hi David,
      Hört sich ja alles recht „anständig“ und versiert an (außer das mit den Streitereien, aber in überregionalen Foren ist das wohl leider nicht unnormal), was du so schreibst und auch die Zusammenstellung deiner Pfleglinge ist interessant! Wirbellose Terrarientiere, oder Reptilen/Amphibien - nur so am Rande?
      Ich freue mich darauf mehr von deinen Erfahrungen zu lesen - herzlich willkommen hier!
      Grüße
      Karsten
      Beste Grüße
      Karsten
    • Hallo David...

      Herzlich Willkommen im Forum...!

      Wow! Du hast, oder hattest, ja wirklich ein buntes Sammelsurium. Find ich aber gut! Dadurch hast du sicher viele Erfahrungen sammeln können, und könntest nun anderen mit Rat und Hilfe zur Seite stehen.
      Wäre jedenfalls wirklich schön...! :rolleyes:

      Aber was noch schöner ist...? Du kannst dich quasi mit fast jedem hier über dessen Lieblinge unterhalten!!! :lol:
      Kannst zu jedem deine eigenen Erfahrungen beisteuern... ^^

      Du schriebst, musstest deine Fische weggeben. Welche Arten hast du denn jetzt aktuell?
      Und noch ne Frage: 'David' oder 'Dävid'??? :D

      Na dann, viel Spaß bei uns!
      Lg
      manu
      Nobody's perfect...!!!
    • Hi David,

      Wirklich interessante Vorstellung! Da ist doch so einiges zu erwarten von dir hier! :thumbsup:
      Schönes Spektrum.
      Dass du aber als alter Leibzscher so lange gebraucht hast, uns zu finden! ;(

      Gleich mal ne Frage! Hast du mal blue Bengalen Nachwuchs auf den Leipziger Markt gebracht? Wir suchen schon seit geraumer Zeit einen Ursprungsstamm hier in Leipzig. Da wurden vor Jahren welche in den Läden angeboten, die von einem privatem Züchter kamen.
      Der Stamm hat sich bei einem Mitglied hier etabliert!

      Und mich persönlich würde ein Thema von dir über die Nachzucht von L333 interessieren. Ich hab hier 4 adulte Tiere sitzen und es passiert seit 1 Jahr nichts! ?(

      Viele Grüße Heiko!

      PS: Kleine Grundsatzdiskussionen gibts hier durchaus auch mal. Ich hab die Erfahrung gemacht, um so mehr Fachwissen einer meint zu haben, um so höher ist das Streitpotential manchmal.
      Wir möchten hier besonders auch Leuten eine Plattform bieten, die nicht die großen Experten sind und trotzdem über ihre Erfahrungen berichten wollen. Der ein odere andere nett formulierte Hinweis, hilft dann mehr, als die große Kritikkeule! ;)
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"
    • Hallo Gemeinde,

      erstmal vielen lieben Dank für die freundliche Begrüßung und die netten Worte hier! Mit so viel Interesse hab ich nicht gerechnet. Ist mir ja schon recht unangenehm, jetzt erst zu reagieren!
      Aber zu meiner Entschuldigung möchte ich anführen daß bei uns der "Weihnachtsstress" schon am 20.12. beginnt, mit dem Geburtstag meiner Frau. Und da ich bei uns nicht nur der Aquarianer, sondern auch der KOCH bin, ist es für mich nicht damit getan, an der Kaffeetafel Platz zu nehmen! :D
      Und so `ne "Patchworkfamilie", wo beide Partner Kinder mitbringen, muß man (gerade über die Feiertage) auch erstmal organisieren! Da gibt es ja immer auch noch Interessen von dem jeweils anderen Elternteil. Kurzum, ich hoffe Ihr hattet auch alle INTERESSANTE Weihnachten! :D


      mirhai schrieb:

      Hallo David,

      ein herzliches :willkommen: zurück und bei uns im Forum!

      Interessante Aquaristikerfahrungen hast Du da.

      Wünsche viel Spaß hier!

      VG
      Mirko
      Danke Mirko. Und ja, an Erfahrungen mangelt es bei mir nicht. ...und es werden täglich mehr! :D Ich hoffe, ich kann auch zum Spass hier beitragen! ;)


      Issy schrieb:

      Hi David,
      Hört sich ja alles recht „anständig“ und versiert an (außer das mit den Streitereien, aber in überregionalen Foren ist das wohl leider nicht unnormal), was du so schreibst und auch die Zusammenstellung deiner Pfleglinge ist interessant! Wirbellose Terrarientiere, oder Reptilen/Amphibien - nur so am Rande?
      Ich freue mich darauf mehr von deinen Erfahrungen zu lesen - herzlich willkommen hier!
      Grüße
      Karsten
      Hi Karsten, Streitereien klingt fast zu harmlos, für überregionale Foren. Irgendwann kommt man halt einfach nicht mehr dazu auf aquaristische Themen einzugehen, vor lauter Löschen von Beleidigungen, Verleumdungen und Frechheiten, abmahnen, verwarnen oder sperren von Unbelehrbaren! Macht echt keinen Spaß...
      ...nur so am Rande: hauptsächlich Reptilien (Schlangen und Echsen) aber auch Schildkröten! Wirbellos waren nur die Vogelspinnen und Skorpione! ;) Hast Du auch Erfahrungen mit den "Non-Water-Viechern"?


      Lilimaus schrieb:

      Hallo David...

      Herzlich Willkommen im Forum...!

      Wow! Du hast, oder hattest, ja wirklich ein buntes Sammelsurium. Find ich aber gut! Dadurch hast du sicher viele Erfahrungen sammeln können, und könntest nun anderen mit Rat und Hilfe zur Seite stehen.
      Wäre jedenfalls wirklich schön...! :rolleyes:

      Aber was noch schöner ist...? Du kannst dich quasi mit fast jedem hier über dessen Lieblinge unterhalten!!! :lol:
      Kannst zu jedem deine eigenen Erfahrungen beisteuern... ^^

      Du schriebst, musstest deine Fische weggeben. Welche Arten hast du denn jetzt aktuell?
      Und noch ne Frage: 'David' oder 'Dävid'??? :D

      Na dann, viel Spaß bei uns!
      Lg
      manu
      Hallo Manu, Danke auch Dir für Deine netten Worte. Und NATÜRLICH werde ich meine Erfahrungen teilen und helfen wo ich kann, aber VIELE Erfahrungen gemacht zu haben heißt natürlich nicht, immer nur gute Erfahrungen gemacht zu haben! Aber auch die schlechteren weiter zu geben kann ja Andere davor bewahren genauso schlechte zu machen ;). ...ich will damit nur sagen, auch wenn ich viel probiert und gelernt habe, weiß ich nicht auf alles eine Antwort. ...ein kleiner Fisch im großen Teich der Erkenntnis... :D Aber für Unterhaltungen bin ich sowieso offen. ;)
      Meinen aktuellen Bestand siehst Du in meinem Profil oder so, zumindest hab ich den irgenswo hingeschrieben! :D :D :D

      ...achso DÄVID bitte...;)

      Silko schrieb:

      Hallo David,

      wilkommen 'heme' :)

      Etwas über deine Haltung der Sphaerichthys osphromenoides würde mich persönlich sehr interessieren. Vor allem die Wasseraufbereitung.

      LG Silko
      Hi Silko, schön heeme zu sein... :D Freut mich daß sich hier auch Jemand für die `Schokos` interessiert! Ich habe sie immer in reinem Osmosewasser gehalten, das ich mit Erlenzapfen und Laub angesäuert habe. Der Ph lag immer nur wenig über 6. Das hat ihnen genügt. Reichlich (und ausschließlich!) Lebendfutter und es waren quasi immer Nachkommen da! Und auch die sind mit Artemianauplien völlig unproblematisch in der Aufzucht. Ich hab sie dann nur separiert, weil sich immer mal ein Baby `ne Mückenlarve geschnappt hat und daran erstickt ist. :( Aber ansonsten, traumhaft schöne und unheimlich interessante Fische! Viel Freude und Erfolg damit!!! ;) Und sag Bescheid, wenn`s gut geht. Die stehen weit oben auf meiner "Liste für widerzubeschaffende Fischarten"!:D


      ingo 66 schrieb:

      Moin,
      und :willkommen: David.
      Wildbettas und Schokos waren bis vor ca.nem Jahr auch unsere Leidenschaft.
      Hast Du vor da wieder n bissl einzusteigen?
      Wir(Nicole89 und ich)kommen anscheind von Wildbettas nicht wirklich los,bekommen wenn alles klappt im Fruehjahr wieder NZ B.macrostoma.F1 !

      Gruesse
      Hi Ingo, wie auch Ihr, werde wohl auch ich NIEMALS davon wegkommen! Na wenn`s einen gepackt hat, dann liebt man wohl ewig! :D
      Wenn ich von Euch/über Euch MACROS bekommen könnte, nenne ich mein nächstes Kind INGO!!! ...ich SCHWÖRE! Die einzigen die ich in Leipzig kannte, die immer mal welche hatten sind weit, weit weg gezogen! :( Das würde mich wirklich sehr freuen! Falls Du für mich welche organisieren kannst, schreib mir bitte mal per PN. Ich fühle mich bereit für den OLYMP DER AQUARISTIK! :D
      Achso, B.channoides, albimarginata und rubra würden mich übrigens auch interessieren! Ich liebe die Roten! :D Bis bald


      Heiko schrieb:

      Hi David,

      Wirklich interessante Vorstellung! Da ist doch so einiges zu erwarten von dir hier! :thumbsup:
      Schönes Spektrum.
      Dass du aber als alter Leibzscher so lange gebraucht hast, uns zu finden! ;(

      Gleich mal ne Frage! Hast du mal blue Bengalen Nachwuchs auf den Leipziger Markt gebracht? Wir suchen schon seit geraumer Zeit einen Ursprungsstamm hier in Leipzig. Da wurden vor Jahren welche in den Läden angeboten, die von einem privatem Züchter kamen.
      Der Stamm hat sich bei einem Mitglied hier etabliert!

      Und mich persönlich würde ein Thema von dir über die Nachzucht von L333 interessieren. Ich hab hier 4 adulte Tiere sitzen und es passiert seit 1 Jahr nichts! ?(

      Viele Grüße Heiko!

      PS: Kleine Grundsatzdiskussionen gibts hier durchaus auch mal. Ich hab die Erfahrung gemacht, um so mehr Fachwissen einer meint zu haben, um so höher ist das Streitpotential manchmal.
      Wir möchten hier besonders auch Leuten eine Plattform bieten, die nicht die großen Experten sind und trotzdem über ihre Erfahrungen berichten wollen. Der ein odere andere nett formulierte Hinweis, hilft dann mehr, als die große Kritikkeule! ;)
      Hallo Heiko, bitte keine zu hohen Erwartungen, ich lerne auch nur aus Fehlern und natürlich aus Literatur und der guten, alten Tante Google! Der unbedingt Wille etwas zu wissen bzw. es zu meistern treibt mich an! Wie sicherlich die Meisten hier, hoffe ich! ;)
      Und zu Deiner Frage: Jein! Ich habe die `Blue Bengalen`damals aus Hannover bekommen und die Nachzuchten zwar auch hier in Leipzig, aber auch in Sachsen und im ganzen Bundesgebiet verkauft. Also ausschließlich privat und NICHT an Läden! Aus Prinzip nicht!
      Aber gut zu wissen daß ein Mitglied hier einen etablierten Stamm hat! ;)
      Und zu den L333: Mit denen hatte ich auch meinen "Spass"! :D Wassermäßig hatte ich sie, wie überall zu lesen, in mit Osmosewasser gepanschten, leicht weichem Wasser (bei ca. knapp unter 6 bis 6 Ph). Immer schön mit Frost-und Lebendfutter aller Art gefüttert und bei 28°C gehalten, mit regelmäßigen (zweimal die Woche) etwas kühleren TWW. UUUND...nix passierte! :( Bis ich den Tip bekam Höhlen mit seitlicher Öffnung zu probieren! Also hinten und vorn zu, und die Öffnung eben mittig an einer Seite. Da ging es plötzlich ab...:D Wie Antennenwelse, sie waren gar nicht mehr zu bremsen! Nach `nem Jahr bin ich dann auf 264er umgestiegen, weil mir die Herausforderung fehlte! :D :D :D Ich hoffe das hilft Dir. ;)

      "PS: Kleine Grundsatzdiskussionen gibts hier durchaus auch mal. Ich hab die Erfahrung gemacht, um so mehr Fachwissen einer meint zu haben, um so höher ist das Streitpotential manchmal.
      Wir möchten hier besonders auch Leuten eine Plattform bieten, die nicht die großen Experten sind und trotzdem über ihre Erfahrungen berichten wollen. Der ein odere andere nett formulierte Hinweis, hilft dann mehr, als die große Kritikkeule! ;)"

      Solange eine Diskussion eine Diskussion bleibt, kann man doch gerne mal auch über Grundsätze reden. Und Meinungen austauschen, es führen doch immer auch verschiedene Wege zum gleichen Ziel! Ich erhebe nicht den Anspruch IRGENDWAS genau zu wissen, ich kann sagen wie ich es gemacht habe oder mache. Und einer der Gründe hier zu sein, ist für mich, von anderen Erfahrungen zu lernen und meine zu teilen! Ihr habt mit mir keinen Klugscheißer, sondern einen Wißbegierigen gewonnen. Ich überlege, überprüfe und recherchiere und dann interveniere ich vielleicht bzw. korrigiere. Die "...Keule" braucht von mir nur Derjenige erwarten der mich unangemessen angreift, Heiko. Ich bin "geschult" mit Leuten die nicht die großen Experten sind! Wir haben doch alle mal angefangen...;) Ich freue mich einfach auf sachliche und gewinnbringende Unterhaltungen.

      Danke für Eure freundlichen Willkommensworte
    • Hi David,
      Du hattest wohl mal Zeit die Tage? Riesiger Antwort-thread :thumbsup: ...

      Terraristik war bei mir eigentlich immer schon Thema, aber Vogelspinnen habe ich mittlerweile schon seit 1989 und züchte auch immer mal wieder, vor allem auch schwieriger zu haltende Arten. Ich habe derzeit außerdem noch Tigersalamander (A.mavortium) und zwangsläufig durch alle Pfleglinge verschiedene Schabenarten als Futterbasis.
      Bis vor einigen Jahren hatte ich auch eine Gecko-Zucht(P.turnerii) aber Reptilien waren und sind mir eigentlich zu aufwendig. Wenn man Channa pflegt, ist ja kaum Zeit für viel anderes.
      Grüße
      Karsten
      Beste Grüße
      Karsten
    • Hi Karsten,

      ich hab mir die Zeit genommen. Wenn sich hier so viele Zeit nehmen, mich zu begrüßen und mir ein paar nette Worte schreiben, dann finde ich persönliche Antworten die aus ganzen Sätzen bestehen selbstverständlich! Liegt wohl an der Jungpioniererziehung!

      Die Terraristik habe ich schon vor mehr als 10 Jahren an der Nagel gehängt. Bis auf die Bartagamen, an denen hing meine Tochter sehr. Echsen waren mir auch immer zu teuer in der Unterhaltung. So 'ne 250W UV-Lampe kann den Haussegen auch mal schnell schief hängen, bei der Jahresendabrechnung! Da waren mir Schlangen immer lieber. Hauptsächlich Königsnattern (Lampropeltis) hab ich einige Jahre gehalten und gezüchtet (Kettennattern). Spinnen hatte ich eher die üblichen Verdächtigen, B. smithii, A. versicolor und A. metallica. Aber auch 'ne Weile meine absoluten Favoriten P. regalis! :love: Heutzutage bräuchte ich meinen drei Mädels allerdings nicht mehr damit kommen. X/ ...obwohl mich so' ne 5er-Terrariencombi über 'm Küchentisch schon reizen würde! :thumbsup: Naja, DREAMS... :rolleyes: Ich fühle mich bei und mit den Fischen auch recht wohl. Man kommt eben irgendwann ins Alter für Kompromisse! :lol:

      Grüße David
    • Moin,
      David,erstmal ne weniger gute Nachricht.Von den Marco NZsind nur noch drei uebrig....heul !!!!!

      Welstablette schrieb:

      Die Terraristik habe ich schon vor mehr als 10 Jahren an der Nagel gehängt. Bis auf die Bartagamen
      Hatte meine bessere Haelfte(hier Nicole89)hatte bis von nem dreiviertel Jahr auch Bartis.Ein praechtiges Paar.Er ein roter Leatherback und Sie ne Schoenheit in Citrus.Die Nachzuchten waren der Hammer.
      Kurz darauf habe ich mit Schlangen aufgehoert,hatte nicht gezuchtet.L.g.black striped und L.t.campbelli.Hatte beide zusammen ohne Probleme zusammen gehalten.



      Gruesse