Versuch Geschlechtsdifferenzierung Channa pleurophthalma

    • Versuch Geschlechtsdifferenzierung Channa pleurophthalma

      Auch wenn ich absoluter Neuling bei dieser Art bin und zu diesem Thema schon einiges im Netz diskutiert wurde, möchte ich gern mal meine Beobachtungen zu den Geschlechtern hier aufzeigen.

      In vielen Beiträgen wird darüber berichtet, dass die Art in der Geschlechtsdifferenzierung sehr schwer fällt. Es gäbe wenig Unterschiede und zumeist würden sich die Geschlechter erst in der Paarfindung zeigen.
      Vielleicht habe ich einen Vorteil, da meine Tiere bereits weitestgehend ausgewachsen sind. Ich kann mir gut vorstellen, dass in jüngeren Jahren die Unterschiede weniger deutlich hervortreten.

      Als ich meine 4 Tiere bekommen habe, viel mir als erstes auf, dass sie sehr unterschiedlich in den Proportionen und der Färbung waren.


      2 der Tiere waren deutlich massiger im Körperbau. Die Körpermitte der zwei war deutlich höher und breiter trotz ähnlicher Körperlängen.


      Die Färbung am Rücken eher dunkelbraun, die Musterung weniger kontrastreich. Der weiße Bau war heller und dicker.
      Der Kopf insgesamt zur Körpermasse eher kleiner und das Maul etwas spitzer mit einer Art Sattelknick in Höhe der Augen.


      Die Schwanzwurzel schien kürzer als bei der schlankeren Form.


      Die Körperfärbung ist bis auf die orangen Ringe um die schwarzen Flecke, weniger blau gefärbt.
      Ich glaube daher, dass es sich bei den massigeren, weniger gefärbten Tieren um 2 Weibchen handelt.

      Die anderen beiden waren dafür insgesamt in der Proportion deutlich schlanker, (torpedoartig).
      Der Kopf war deutlich bulliger, die Stirn dafür flacher verlaufend.
      Die Färbung am Rücken war besonders auffällig gemustert und der größerer von beiden hat eine sehr schöne bläulich schimmernde Färbung.

      Ich glaube, daher, die farbigere, schlanke Form sind die 2 Männchen.

      In der Zuordnung Männchen/Weibchen zu den 2 dargestellten äußeren Erscheinungsformen war ich anfangs unschlüssig- Vermutet hätte ich eher, dass die massigeren Exemplare die Böcke sind. Andererseits ist es auch bei anderen Schlangenkopfarten so, dass die Weibchen plumpere Körperproportionen haben.
      Nach Recherche über die wenig zu findenden Informationen zur Geschlechtsdifferenzierung dieser Art, glaube ich nun jedoch, dass die Zuordnung wie oben beschrieben richtig ist. Falls da jemand andere Erkenntnisse hat, bitte berichtigen.

      Im Verhalten selbst gab es keine wesentlichen Unterschiede. Alle 4 sind sehr schwimmaktiv.
      Im Allgemeinen hat man das Gefühl, dass die beiden schlankeren Tiere eher die Nähe der kräftigeren suchten. Häufig stehen diese dann bei einander. Dann tritt besonders die dunkle Maserung am Kopf bei der schlankeren Form deutlich hervor und konfluiert zusammen. Die Stirn und das obere Maul sehen dann auffällig dunkel, fast schwarz aus. Man könnte meinen, dass es eine Art Balzfärbung ist.

      Ich habe mal versucht, die dargestellten Unterschiede in entsprechende Bilder zu fassen. Ich glaube man erkennt die Unterschiede deutlich.
      Bevor einer schimpft, natürlich kann ich keine genau identischen Aufnahmen (parallele und Entfernung zur Scheibe) der Tiere machen und ich habe auch auf keine 100 % Maßstabstreue bei den Bildvergleichen geachtet. Es soll ja auch keinen wissenschaftlichen Anspruch haben.
      Ich habe versucht Bilder zu nutzen, in denen man das Beschriebene gut erkennt und nachvollziehen kann.
      Wenn man direkt vor dem Becken sitzt, erkennt man sofort den jeweils auffälligen Unterschied in der Proportion der vier.

      Vielleicht helfen ja meine Beobachtungen ja anderen mit dieser Art.

      Viele Grüße

      Heiko
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"
    • Ja Steven,

      2m sind Minimum. Die Pleuros sind im Vergleich zu unseren sonstigen Channas hier im Forum äußerst schwimmaktiv. Ständig unterwegs. Kurze Ruhephasen sind allenfalls für paar Sekunden drin.
      Dafür ist es wohl einer der wenigen, der in einer Gruppenhaltung vergesellschaftet werden kann. Auch gegenüber anderen großen Fischen soll es wohl von seiten der Channas ruhig zugehen, solang sie nicht ins Maul passen. Meine größeren Welse sind völlig uninteressant für sie.
      Es sind aber absolute Räuber und Fischfresser.
      Bei mir gibts Regenwürmer, Stinte und Garnelen. Wobei da jeder seine eigenen Vorlieben hat. In aller Regel wird das Futter von der Oberfläche attackiert. Und wenn ich sage attackiert, dann hört sich das auch so an. Besonders der kleinste ist dabei am aggressivsten. Kurze schnelle und mal richtig laute Stöße nach vorn.
      Was sie kennen wird schnell attackiert. Was sie noch nicht kennen, z.B. gestern abend Seelachsfiletstücke, wird restpektvoll beäugt und über Stunden liegen gelassen. Sehr, sehr wählerisch!!!!

      Grüße Heiko
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"
    • Heiko,
      Eine schöne Beschreibung dessen, was sich jeder irgendwie fragt, der Arten mit sehr ähnlichen Phänotypen beider Geschlechter pflegt, also ohne ausgeprägten Geschlechtsdimorphismus.
      Interessant finde ich persönlich, wenn man es dann erstmal verstanden hat, worauf zu achten ist, dann erkennt man es auch ziemlich schnell (ähnlich wie bei Aurantis mittlerweile), oder?
      Würdest du dir jetzt schon zutrauen, ungesexte Einzeltiere bestimmen zu können?
      Grüße
      Karsten
      Beste Grüße
      Karsten
    • Hallo Heiko...

      Hab mir grad mal deine Bilder in Ruhe angesehen...
      Ich mag mich täuschen, aber ich seh noch einen anderen Unterschied zwischen den von dir als Männlein bzw. Weibchen vermuteten Tieren.

      Gugg dir mal die Bauchflosse an, beziehungsweise den Abstand dieser von den Brustflossen zur Bauchflosse!
      Bei den 'Weibchen' scheint dieser Abstand wesentlich geringer zu sein als bei den 'Männchen'...! Die Bauchflosse dort scheint viel weiter hinten angesetzt zu sein...

      Wie gesagt, kann auch täuschen... :huh:
      Vielleicht aber auch nicht. :)

      Lg
      manu
      Nobody's perfect...!!!