Erstanschaffung geplant :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erstanschaffung geplant :)

      Hi, ich möchte ein Aquarianer werden.
      Zum ersten Becken stelle ich mir noch einige Fragen:
      Sind 1,20-1,60 m zur Premiere zu viel?
      Es soll ,den Raum trennen' zwischen Sofa und Esstisch, nehme ich mir damit zu viel vor für den Anfang?
      Kann ich dem (ohne 20 Stunden Einsatz pro Woche) gerecht werden?
      Hält mein AltbauMietWohnungsLaminat das uberhaupt aus?
      Ich möchte gebraucht kaufen- empfiehlt sich das? EBay Kleinanzeigen durchforste ich zZ täglich..
      gibt es ansonsten noch Faustregeln für Anfänger zu beachten?
      Ich bin für jeden Tipp dankbar :)
      LG Anne
    • Hallo Anne
      und :willkommen: hier im Forum.Schoen dass Du hergefunden hast.
      Zu Deinen Fragen:

      AquaNeuling schrieb:

      Sind 1,20-1,60 m zur Premiere zu viel?
      Nein!
      Oft werden diese"60er Becken"als optimale Einsteigeraquarien angeboten aber das ist Quatsch.
      Ein groesseres Becken laeuft viel stabiler als so eine Minipfuetze und verkraftet eventuelle Fehler die besonders in der Anfangsphase gemacht werden viel besser.

      AquaNeuling schrieb:

      Es soll ,den Raum trennen' zwischen Sofa und Esstisch, nehme ich mir damit zu viel vor für den Anfang?
      das ist ne gute Idee und immer ein Hingucker.

      AquaNeuling schrieb:

      Kann ich dem (ohne 20 Stunden Einsatz pro Woche) gerecht werden?
      wie gesagt,ein groesseres Becken laeuft stabiler und der Arbeitsaufwand ist geringer.

      AquaNeuling schrieb:

      Hält mein AltbauMietWohnungsLaminat das uberhaupt aus?
      Hm,ich glaube das kann Dir hier niemand mit Gewissheit beantsorten aber ich denke ein 120er haellt jeder Altbauboden locker aus.

      AquaNeuling schrieb:

      Ich möchte gebraucht kaufen- empfiehlt sich das? EBay Kleinanzeigen durchforste ich zZ täglich..
      na klar,-das Becken sollte nur nicht unbedingt 10 Jahre alt sein.Ansonsten,-ich klebe gebrauchte Becken einfach nochmal nach und mir ist noch keines hops gegangen.Wenn Du dafuer Hilfe benoetigst bekommst Du diese sicher hier.

      AquaNeuling schrieb:

      gibt es ansonsten noch Faustregeln für Anfänger zu beachten?
      noch einige aber die dann erst wenns losgeht.
      Das Wichtigste ist"Geduld'!

      Gruesse
    • Hallo Anne, herzlich willkommen hier im Forum.

      Ich würde schon mal fragen, was unter dem Laminat ist. Viele der Becken haben diese Standfüße unter der Bodenplatte. Wenn dann das Laminat auf irgendwelchen alten Holzdielen liegt oder etwas hohl liegt, dann sind Schäden am Laminat nicht ausgeschlossen.
      Also Altbau reicht nicht aus. Was ist drunter.

      Gebrauchte Becken seh ich bei einem Einsteiger eher etwas kritisch. Da wird viel Mist vertickt. Elektrik meist veraltet. Undichte Filter, Becken. Gebastelte Elektrik.
      Wenn sie ein Einsteiger ist, dann wird sie das Becken nicht nachkleben.
      Bei so einem Vorhaben würd ich auf jeden Fall jemanden mitnehmen, der Ahnung hat und die Sachen vor Ort prüfen kann, besonders Dichtigkeit von Filter und Becken.

      Ist der Geldbeutel so klein? 240l Becken, da gibts doch schöne Combos unter 500€. Da ist alles bei, Filter Heizer, LED usw.

      Vielleicht ist erstmal zu klären, was sie sich für eine Einrichtung und Besatz vorstellt.
      Daran orientiert sich auch etwas die Beckengröße. Dass größere Becken stabiler sind, da geb ich Ingo absolut recht. Aber auch ein großes Becken kann man überbesetzen und dann braucht es häufige Wasserwechsel.

      Grüße Heiko
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Heiko ()

    • Hallo Anne und herzlich :willkommen: bei uns im Forum!

      Bevor Du angefangen hast, hast Du schon Vieles richtig gemacht :thumbup:
      ...Dich informiert....
      ...Gedankengemacht...
      ...hier gefragt...

      Zur Größe und Gewicht kann ich Dir Admins Partnerseite empfehlen: aqua-tipps.de/gewicht-aquarium-rechner/

      Verrate uns bitte noch welche :fisch: Fische :fisch: Du Dir wünscht und bei Dir einziehen dürfen. Gibt es hierzu schon ein paar Vorlieben?

      20h die Woche wünschen sich so manche Fische gern. Wenn Du zu den 20 Stunden das Anschauen hinzunimmst könnte es eng werden ;)

      Anfangs der Aufbau und das Einrichten nimmt schon Zeit in Anspruch, welche aber ein Aquarianer gern investiert. Wenn alles läuft, brauch ich z.Bsp nur 3 Stunden die Woche (für 9 Aquarien) und so oft es geht dann gucken 8| .

      Gebrauchtkauf kann eine gute Option sein. Für Anfänger sind Fehlkäufe aber sehr wahrscheinlich.

      Faustformeln gibt es eine besondere! Geduld! Zur Eingewöhnungsphase schaut man schon mal 2 laaaange Wochen in ein fischleeres Aquarium. Ansonsten gilt es dem Bewohner der künstlichen Unterwasserwelt es so gemütlich zu machen wie nötig! Dabei helfen wir hier gerne!


      VG
      Mirko
    • Hallo ihr Lieben,
      erstmal vielen Dank für die fleißigen Antworten.
      Das hilft mir schon mal ziemlich weiter.
      Habe nun doch ein paar Zweifel an nem gebrauchten Becken als Neuling bekommen.
      Bin jetzt mal im Zooladen gewesen (Schnieke René & Kossiel, Ludwig Hupfeldstraße 13 in Le). Fand es dort ganz nett. Ihr so?
      Hier haben sie mir eine Kombi angeboten mit 1 Tag Lieferzeit: Juwel Rio 350 LED
      (juwel-aquarium.de/Produkte/Aqu…D/#sticky-navigationbar)-
      Was haltet ihr davon?
      Ich wollte eigentlich nen Außenfilter damit man nix davon sieht, aber man könnte ja was davor pflanzen..
      Welcher Besatz rein soll ist noch nicht klar. Wollte erstmal ,das Technische' klären.. Mollys find ich ganz fein und Guppys.. evtl paar Garnelen und/oder Neons.. ich möchte lieber kleinere Bewohner, dafür bisschen mehr Bewegung im Fischglas..
      mal schauen, Recherche angesagt die nächsten Wochen- das Becken gibt es nämlich erst wenn das Sofa im Oktober kommt :/ gerade in ne neue Wohnung gezogen :)

      Danke euch und schöne Grüße :D
    • Schöne Beckengröße ! Eigendlich kannsr da nicht viel verkehrt machen.
      Wichtig für den Anfang nicht so viele Fische.
      Umso stabiler läuft das Becken.
      Wäre auch ne schöne Beckenhöhe für Skalare. Da gibts auch schöne Bunte.
      Dazu paar Salmler ( z.B. Neons, Blutsalmler, Rautenfleck- oder Zitronensalmler) paar Welse und vielleicht ein Pärchen Zwergbuntbarsche. Schöne kräftige Schmetterlingsbuntbarsche vom privaten Züchter gibts bald auf der Altenburger Messe.
      Auf jeden Fall hättest da auch leben in der Bude und ein schönes Südamerikabecken.
      Neons und Lebendgebährende ( Guppy und Mollyfraktion) würd ich nicht vergesellschaften.
      Das Becken hat auch ne schöne Höhe für ne kräftige Echinodoruspflanze in der Mitte. Die würde sich platzmäßig dort gut entwickeln können.
      Den Juwel Innenfilter kannst gut mit Limnophila sessiliflora verdecken. Eine dankbare schnell wachsende Pflanze, die dir überschüssige Nährstoffe aus dem Wasser zieht und damit den Algen entgegen wirkt.

      Grüße Heiko
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"
    • Hey Leute,
      Ich nochmal- schon wieder mit Haufen fragen..
      Habe jetzt einige Zooläden durch und es steht noch kein (erstes) Becken in der Stube..
      was haltet ihr hiervon:
      m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…-375l/735832639-138-19839
      Muss ich bei dem schmalen Preis skeptisch werden?

      und noch eine Frage- spontane Idee von mir, mag bissl komisch klingen, mein ich aber ernst:
      Um den Aufwand und co mal live kennenzulernen wollte ich fragen:
      Darf ich mal bei jmd von euch vorbei komm zum zugucken wenn ihr Becken und co sauber macht?

      Sonnige Grüße ☀️
    • Hi.
      Die Anzeige gibt es scheinbar schon nicht mehr. Die Preise für gebrauchte Becken sind teilweise sehr niedrig,da es mehr Angebot als Nachfrage gibt in Leipzig. Ein technisch ausgereiftes AQ har dann seinen Preis,muss aber auch nicht sein bei einem Neustart,der sicher erstmal nicht mit den schwierigsten Pflanzen und Fischen abläuft.
      Zu deinem zweiten Anliegen: du könntest gern vorbeikommen,aber das ist die Mühe fast nicht wert. Die Bedürfnisse an Reinigung richten sich unter anderem nach der Beckengröße und dem Besatz,sowie den eigenen Ansprüchen. Bei meinen stark unterbesetzten 300l heißt das: alle 4-6Wochen Schlauch rein,40-50%wasser in die Wanne laufen lassen,grob Pflanzen zurück schneiden,Schwimmpflanzen abkäschern und dann den Schlauch an den Wasserhahn und wieder voll machen. Mulm Säge ich so gut wie nie ab,außer es bildet sich eine richtige Halde,was seltensten der Fall ist. Also wenig spektakulär,aber das geht bei anderen sicher mehr ab.
      Solltest du dennoch bedarf haben,melde dich. Ansonsten frag weiter und wenn du sich bereit Fühler,probiert es einfach aus und finde deinen eigenen weg. Wenn du deine Tiere und Pflanzen aufmerksam beobachtest,merkst du,wann was notwendig ist.
      Viel Spaß dabei,Matthias.
    • Moin,
      unsere(mittlerweile nur noch 9 Becken)sind alle gebraucht gekauft bzw selber gebaut.Warum soll ich fuer ein 150er 400 Euro ausgeben wenn ich ein gutes Gerauchtes fuer 50 bekomme?Weils undicht sein koennte?Dass kann bei einem Neuen auch passieren!ar es Juwel oder Tetra...weis ich nicht mehr genau,-die lassen Ihre Becken in Polen bauen.Markenaufkleber drauf und schon kostet das Teil 200 Euro mehr.Zugegeben,-bei Komplettbecken also mit integrierter Beleuchtung sollte man etwas aufpassen dass diese noch 100%tig in Ordnung ist.Lieber zweimal schaun!Ansonsten,-ich klebe all unsere gerauchten"Neuerwerbungen"prinzipiell nach.Kostet nicht viel,der Aufwand ist ueberschaubar und so sind wir auf der sicheren Seite.
      ich fahre heut 12.30 uhr nach Halle zu nem guten Freund sein 240er neu machen............

      Gruesse