Grüße aus dem Südharz

    • Grüße aus dem Südharz

      Hallo Forum,
      ich freue mich, dass ich dieses regionale Aquaristik-Forum gefunden habe. Viele früher war ich mal regelmässig im "Quarantänebecken-Forum" unterwegs, dass wurde leider nach dem Tod des Betreibers geschlossen. Mein Eindruck war immer: In Mitteldeutschland gibt es keine organisierte Aquarianer-Szene ;)
      Alle meine derzeit 8 Becken betreibe ich seit vielen Jahren etwas abseits des Mainstream: Immer ohne Filter oder Durchlüftung, mit wenig künstlicher Beleuchtung, oft ohne Heizung (im geheizten Raum). WW aller sechs Wochen höchstens die Hälfte. In den Becken sind relativ wenige Fische, meist kleinere Arten, viele Pflanzen und Holz. Verschiedene Zimmerpflanzen wurzeln direkt im Aquarium, Monstera-Luftwurzeln hängen ein.
      Mein aktueller Besatz:
      Zahnkarpfen: Xiphoporus pygmaeus, Epiplaty dageti monrovia, Girardinus metallicus, Xiphophorus helleri (rot)
      Bärblinge/ Barben: Danio tinwini, Tanichthys micagemmae, Pethia nigrofasciata, Bororas uropthalmoides
      Salmler: Aphyocharax rathbuni
      Welse: Ancistrus sp.
      Labyrinthfische: Trichogaster fasciata, Sphaerichthys selatanensis
      Barsche: Pelvicachromis pulcher, Pelvicachromis taeniatus
      Regenbogenfische: Melanotaenia Sp. "Orangeroter", Melanotaenia praecox, Pseudomugil paskai
      Becken in Betrieb: 2x200, 1x160, 1x120, 1x96, 1x80, 1x 60, 1x32
      Ich freue mich auf einen Gedankenaustausch.
      Viele Grüße
      Dirk
    • Hallo Dirk ,

      Willkommen hier bei uns im AQ-Forum.

      Becken ohne Filter...finde ich sehr Interessant.
      Mache ich auch schon seit längerer Zeit :mrgreen:

      Ungehoyer schrieb:

      Becken in Betrieb: 2x200, 1x160, 1x120, 1x96, 1x80, 1x 60, 1x32
      Ist das die Kanntenlänge der Becken oder die Liter anzahl?

      Schöne Fische haste da schwimmen.

      LG Maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif:
    • Auch von uns ein
      :willkommen:


      Ungehoyer schrieb:

      Mein Eindruck war immer: In Mitteldeutschland gibt es keine organisierte Aquarianer-Szene
      haha

      Ungehoyer schrieb:

      Alle meine derzeit 8 Becken betreibe ich seit vielen Jahren etwas abseits des Mainstream: Immer ohne Filter oder Durchlüftung, mit wenig künstlicher Beleuchtung, oft ohne Heizung (im geheizten Raum). WW aller sechs Wochen höchstens die Hälfte. In den Becken sind relativ wenige Fische, meist kleinere Arten, viele Pflanzen und Holz. Verschiedene Zimmerpflanzen wurzeln direkt im Aquarium, Monstera-Luftwurzeln hängen ein.
      klingt sehr intressant,also eher naturnahe Becken.
      Finden wir viel besser als die Ueblichen mit vielen versch.Pflanzen,alle akurat ausgerichtet....................

      Nicole&Ingo