Die Neons sagen hallo

    • Die Neons sagen hallo

      Hallo,
      da ich nach mehreren fischlosen Jahren jetzt wieder ein Aquarium habe, trete ich auch dem Forum bei. Mein neues Becken ist ein 180er Fluval Vicenza mit Amazonas-Schwerpunkt. Darin schwimmen Rote Neons, Blaue Perusalmler (abzugeben!), ein paar Otocinclus-Welse und Gesellschaft leisten ihnen ein kleines Grüppchen Red Fire Garnelen und Rennschnecken. Außerdem eine extrem flinke Blasenschnecke, die scheinbar zölibatär lebt (Gott sei Dank). Das Foto ist ganz vom Anfang, sieht noch etwas leer und steril aus. Mittlerweile ist das Aquarium drei Monate alt. Ach ja, an dieser Stelle kann ich übrigens den Fluval Außenfilter 206 mit Zuleitung durch die Bodenscheibe nur empfehlen. Ich hatte überhaupt keine Erfahrung mit sowas (hatte früher nur ein 60cm-Becken mit Innenfilter), aber ich bin hellauf begeistert. Unhörbar leise, effizient und mit trockenen Händen bedienbar. Die sonstige Technik (Heizer, Filterauslass, CO2-Anlage) habe ich hinter den Limnophilas versteckt. Und mein Name ist Claudia, fast vergessen.
      Bilder
      • P1120198.JPG

        2,43 MB, 2.048×1.360, 38 mal angesehen
      • P1120207.JPG

        1,64 MB, 2.520×3.776, 28 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wurzelgarten ()

    • Hi Claudia!
      Danke für die Infos.
      Das stand tatsächlich noch aus, dass jemand Erfahrungrn zu dem Filtersystem von Fluval beisteuern kann. Ich hab persönlich dem Braten mit der Bohrung durch die Bodenscheibe nicht trauen können. Wir hatten uns das bei Klee angeschaut . Die Kritiken warn ja auch nicht so gut. Aber schön, dass es bei dir gut läuft. Is ja doch mal was fürn kleinen Geldbeutel, optisch aber ganz ansprechend auch die Panoramavarianten. Hast du die originalen LED oder noch die Leuchtstoffröhren.
      Deine Beckeneinrichtung find ich bei dem Besatz wirklich gut. Kann mir gut vorstellen, dass das schnell zuwuchert.

      Bei den Perusalmlern kann ich wenig helfen, die wären bei mir nur Futter. Wird sich aber sicher jemand hier finden!

      Also nochmal herzlich willkommen hier im Forum. Hoffe man hört ab und an mal was von dir. Dann wenigstens nicht ständig was über die blöden Schlangenköppe! :D

      Viele Grüße Heiko!
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"
    • Ich hab die Variante mit LED, würde aber gern noch eine zweite Leiste dazunehmen, da durch die Torffilterung doch einiges an Eigenfärbung des Wassers dazukommt. Der Hersteller hatte mir im April geschrieben, dass "bald" auch einzelne LED-Balken verfügbar sein sollen, aber bis jetzt ist online noch nichts zu finden, bzw. nur die anderen LED-Balken. Ich hoffe, da passiert demnächst was. Gerade im Sommer ist das Nachrüsten mit einer Leuchtstoffröhre aufgrund der Temperatur keine Option.
    • Hi Claudia!

      Hast du Leistungsdaten, Farbanteile zu den LED auch ein Bild der Leiste würde mich später mal interessieren. Als wir damals vor der Entscheidung standen, war dazu nichts im Netz zu finden. Es werden ja sicher nicht die Aqualife & Plant von Fluval sein, die man teuer einzeln kaufen kann. Ich geh mal von aus, dass man für die Kombis günstigere Varianten genommen hat. Sind die trotzdem regelbar, gibts nen Dimmer dazu.

      Wie hast du den Ansauger des Filters positioniert? Ich fand den damals deutlich zu hoch angebracht. Ich hab ihn lieber kurz überm Kies. Dafür hätte man glaube das Ansaugeohr kürzen müssen.

      @ Mirko: warum nimmst die Perusalmler dann nicht in deine Gruppe auf?

      Grüße Heiko
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"
    • So, ich hab mal Fotos von der LED-Leiste gemacht. Auf dem Lieferschein steht nichts weiter und eine extra Anleitung gab's glaube ich nicht für den LED-Balken. Ich muss noch mal nachschauen. Er hat jedenfalls nur ein Kabel mit An/Aus-Schalter, auch deshalb hätte ich gern einen zweiten, um etwas abzustufen.
      Der Ansauger ist ca. 15 cm über dem Kies. Mich persönlich stört das wegen der Bepflanzung nicht, auch die Wurzel würde dann eher den Wasserzufluss blockieren. Ob man ihn hätte tiefer schrauben können, weiß ich jetzt aus der Erinnerung nicht. Da das Auslassrohr verschiebbar ist, würde ich das gleiche für den Ansauger annehmen.
      Bilder
      • P1120315.JPG

        1,91 MB, 2.048×1.360, 20 mal angesehen
      • P1120316.JPG

        2,02 MB, 2.048×1.360, 15 mal angesehen
      • P1120314.JPG

        1,05 MB, 2.048×1.360, 12 mal angesehen
    • Hallo Mirko,
      noch zu deiner Bitte um genauere Vorstellung. An Pflanzen habe ich:

      Limnophila sessiliflora
      Ceratopteris thalictroides
      Anubias barteri var. nana
      Ludwigia repens "Rubin"
      Vallisneria tortifolia (und mittlerweile auch eine glatte, schmale, übernommen von einem Freund)
      Lobelia cardinalis (in vitro)
      Alternanthera reineckii (in vitro)
      und Entengrütze ;)

      Die Wasserwerte sind wie folgt:

      ph 6,0
      KH 3
      GH 15

      Leider Gottes kommt es mit der GH aus der Leitung...

      Wolltest du sonst noch was wissen?
    • Ich hab mal geschaut 1920 lm bei 6500Kelvin sollen die haben. Ich find aber nirgendwo ob die dimmbar sind. Von den Steckverbindungen her sollte es aber gehen einen Controller anzuschließen. Gibts ja auch von Fluval, ist ein Universalanschluss.

      200 Euro dafür is aber Wucher. Da bekommste ne bessere Leiste für weniger!

      Grüße

      PS Dein Marktplatzzugang sollte jetzt aber funktionieren. ;)
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heiko ()

    • Eine LED ist nahezu immer Dimmbar. Du musst nur schauen ob das Netzeil dies auch ist. Das macht in sofern einen Unterschies das du bei einem Dimmbaren Netzteil zb über die Steckdose/Lichtschalter etc dimmen kannst. Ist das Netzteil nicht dimmbar muss ein Kontroler zwieschen Netzteil und LED geschalten werden über welches dann gedimmt wird. So etwa gibt es aber auch für 5€ bei ebay auch mit Fernbedienung. Und nahenzu ausnahmlos ist ein dimmbares Netzteil teurer als ein Kontroller. Wenn du etwas idiviuell dimmen willst Sonnen- auf/untergang etc. empfehle ich den TC 420 LED Controler. Simple funzt und habe ich auch xD.


      Mann kann auch über einen Minicomputer steuern, dies hat den Vorteil du kannst Wetter einprogramieren so das kein Tag im Jahr deine Bleuchtung gleich ist durch Gewitter, Wolken, Sonnenzeit etc. ;)
    • also wenn ihr Aquarien LED Sucht meldet euch in diesem Forum an und nutzt die Sufu Wavemann dort bestellt direkt beim Hersteller. Ich habe dort 6M LED Leisten mit Netzteil für 250€ bekommen. Das schaffst nirgends anders!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mirhai () aus folgendem Grund: Hallo Axol-13, Ich mußte Deine Links zu dem anderen Aquarienforum entfernen, da es hier nicht gern gesehen ist für andere Foren zu werben. Ich bitte um Verständnis! VG Mirko