anstehende Termine:
10. -13.05.2018 - 48. Internationale Leistungsschau der DKG 2018 in Hohenkammer

Eine Frage des Besatzes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eine Frage des Besatzes

      Hallo @all :)

      Ich habe eine Besatzfrage und zwar habe ich ein 120l Becken mit ein paar Black Sakura (Neocaridina davidi) dürften so um die 40 - 60 sein.
      Man kann sie so schlecht zählen :D

      Nun würde ich gerne ein paar Fische dazu nehmen.
      In der Zoohandlung in der ich war hat man mir Blaue Neons (Paracheirodon simulans) dafür empfohlen.

      Leider waren sie nicht wirklich in der Lage mir sagen zu können ob diese an meine Garnelen bzw. an deren Nachwuchs gehen.
      Dies möchte ich gerne vermeiden. :)

      Hat jemand Erfahrung?

      Wäre echt super
      LG
      Pire
    • Hi,
      die ausgewachsenen Nelen weden die Salmler kaum bewaeltigen koennen,wohl aber den Nachwuchs.
      Ist Dein Becken aber zumindest teilweise dicht bepflanzt werden mit Glueck einige wenige hochkommen.
      Unsere Jungs hatten lange Zeit versch.Lebendgebaerende in ihrem 100er.Offensichtlich geht Guppy,Blackmolly und Co.nicht an Nelen jeder Groesse denn die Nelen haben sich explosionsartig vermehrt.

      Gruesse
    • Hallo Pire,

      aus meiner Erfahrung heraus kann ich dir sagen, dass Fischchen, die als sogenannte "Nanofische" im Handel sind, mit Garnelen gehalten werden können. Nur solltest du schauen, dass die benötigten Wasserwerte bei den Fischen passen. Etwas zurückhaltender wär ich allerdings mit den Perlhuhnbärblingen (Danio margaritatus), die haben in meinem Becken z. B. dem Garnelennachwuchs nachgestellt und im Gegenzug haben sich die adulten Garnelen über die Fischbrut im Moos hergemacht....
      Neocaridinas sind relativ großzügig, was die Wasserwerte angeht, obwohl ich selbst die Erfahrung gemacht habe, dass sich auch Neocaridinas in weicherem Wasser wohler fühlen. Ist aber kein Muss!
      Schön wäre ein Foto von deinem Becken, um ggf. noch Anregungen bzgl. Einrichtung geben zu können. Einige der Nanofische brauchen eine dichtere Bepflanzung, da sie recht scheu sind. Aber bitte aufpassen beim Einbringen von neuen Pflanzen. Diese sollten nach dem Kauf mindestens eine, besser zwei Wochen gut gewässert werden, da sie oftmals aus den Gärtnereien gedüngt ausgeliefert werden. Dieser Dünger könnte ggf. deinen Garnelen schaden.
      Ansonsten wünsche ich dir ein glückliches Händchen und bei Fragen bitte nicht kneifen, wir beißen nicht.
      LG
      Sylvi

      Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!