Fressen Prachtschmerlen Garnelen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fressen Prachtschmerlen Garnelen ?

      Hallo Hab da mal eine bin nicht sicher was ich Glauben soll ein Fischladen sagt das man Prachtschmerlen ins Garnelen Becken setzen kann und ein anderer sagt nein , da mein Mann Schnecken in Becken hat wollten wir Prachschmerlen mit rein setzen da unsere Schnecken fressenden Schnecken Helenas zu faul sind und wir seit vorne weg sogar Kies ausgetauscht haben und mit Gurke und Möhre haben wir es Probiert Monaten schnecken im Becken haben und die nicht weg bekommen , trotz das wir Täglich die tot machen und Schneckenfalle hat auch nichts groß gebracht .Wenn einer ein Tip hat wären wir sehr Dankbar .


      Liebe Grüße Katrin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dark-Angel ()

    • Hallo Katrin,

      was stört Dich an den Schnecken? Welche Art ist es? Schnecken haben eine wichtige Funktion für die Beckenbiologie und sind auch ein guter Indikator, ob alles normal läuft. Eine Explosion der Population ist immer ein Zeichen für zu viel Futter für die Schnecken.

      Welche Garnelen?

      Prachtschmerlen sind Gruppenfische und werden übrigens viel zu gross für kleine Garnelenbecken...
    • hallo hobby

      es sind Blasenschnecken und die sind zuviel und es geht hier nicht um mein Fluval Edge was im übgirens nicht mehr 23 Liter sind sondern 46 Liter da ich mir das große geholt habe und die Schnecken befinden sind im Becken von mein Mann er hat ein 80 Liter Becken ich selber weis das Prachtschmerlen zu groß sind für ein Fluval edge und ich hab keine schnecken im Becken . Und Garnelen haben wir die Red Rill und Red Fire drin .
    • Hi Katrin!

      Na immerhin 13 cm. Das ist größer als man sie sonst meist so sieht. Ich bin nicht naiv, viele unserer Zöglinge werden in Natura größer als wir es jemals in unseren Becken schaffen werden. Das sieht man spätestens in den Zooaquarien, welche Dimensionen da manchmal erreichbar sind und da kann sich wohl kaum ein Aquarianer ausnehmen. Aber irgendwann muss nach unten auch mal ne Grenze gezogen werden und 80l sind für diese Art auf Dauer einfach nicht akzeptabel. Das ist dir auch klar, denk ich. Die werden die Schneckenplage ja sicher schnell in den Griff bekommen. Solang man danach schon eine Alternative hat, wohin mit sen Fischen, ist das ja auch kein Problem die 80 l mal temporär als Kinderstube zu bezeichnen. Wir hatten hier mal die Idee einen Forumskugelfisch für diese Schneckengeschichten einzufüren, der dann b.B. ausgeliehen werden kann. Der würde sich allerdings auf jeden Fall an den Garnelen vergreifen. Auch die Erbsen mein ich.

      Grüße
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"