Channa punctata

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Channa punctata

      ich schreibe folgendes mal hier in dieser Rubrik weil ich selber diese Fsiche nicht abgebe:

      Also der Florian Krieger(Raubsalmlerboard Flokri)gibt sein ZP Punctatas ab.
      Leute,-ueberlegt nicht lange !!!!!!!!!!!!!!Sein Angebot kam fuer uns einen Tag zu spaet,unsere fuenf Luetten waren da schon bestellt.
      Ja,-wir haben seit gestern ne 5er Gruppe WF aus Indien.DER WAHNSINN !!!!!!Sowas von coole Teile und mit keinen anderen Channa zu vergleichen!!!Einzigartig!!!
      Haetten wir unsere Pfeifen nicht schon,wuerden wir die sofoert nehmen.

      Gruesse
    • Ingo,
      Glückwunsch zum Neuerwerb!
      Hattest du mal den Ch.punctata thread von Florian im anderen Forum von Anfang an gelesen? Sind wohl unglaubliche Schisser, also seine Tiere zumindest...deshalb will er sie wohl auch loswerden, würde ich schätzen...?

      Also ich wollte die eigentlich auch mal haben, sind aber aus meiner Sicht einfach zu scheu...wohl um ein Vielfaches als P.africana!
      Grüße
      Beste Grüße
      Karsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Issy ()

    • Hi Karsten,
      ja,habe mit Flokri geschrieben,seine Beitraege und auch seinen Artikel im Macropoden gelesen.
      Naja,-Schisser sind s net nur,wie hat er sich ausgerueckt..."aus der Hoehle guck Channas"was ich von Unseren ueberhaubt nicht sagen kann.Fuer WF sind die unerwartet aufgeschlossen,nicht scheu aber auch nicht sonderlich neugierig wie andere Channas.
      Klar suchen die immer wieder nen sicheren Unterstand auf aber das wird sich auch noch aendern nachdem die Oberflaeche zugewuchert ist.

      Gruesse
    • das war bei den cobalts auch so bis zu einer gewissen Größe noch aktiv und eher neugierig. Ab 20 cm gings los, dass sie Gruben ausgehoben haben und später wirklich vorrangig versteckt lebten, nachdem sie den ersten Nachwuchs hatten. Zumindest wenn man ins Zimmer kam. Wenn ich mich ne 1/4 h vor das Becken gesetzt hab kamen sie auch wieder raus. Oder halt mit Futter locken. Es kommt natürlich auch auf die Einrichtung an. Ich hatte sehr viele große Wurzeln mit dichtem Planzenwerk drauf, sodass man sie darunter auch nicht mehr sehen konnte. Die Oberfläche war auch zu. Im Aquarium ist die Frontscheibe eher das Problem, wenn du die zuwuchern lässt, siehst ja gar nichts mehr.
      Hier sieht man die Channas sogar in der größten Mittagshitze in der Sonne an der Oberfläche stehen oder durchs Freiwasser schwimmen. Nur bei Gefahr verziehen sie sich sofort in einen Unterstand.
      Hab sogar beobachtet, dass sie nach Insekten, ich glaub es waren Libellen, gesprungen und dabei auf der Ufervegetation, im Trockenen gelandet sind. Das erklärt vielleicht auch den Drang zur Beckenflucht. Sie scheinen kein problem zu haben, dass Nass mal zu verlassen.
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Heiko ()