Channa spec. Cobalt blue

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin,
      da haben wir es ja! F3

      Wenns so ist ...na dann beantragen! :lustig:

      Ok! also die kleinen machen sich gut!
      Leider wollen Sie immer noch nicht rauskommen.
      Aber egal , fressen tun Sie sehr gut ....Lebendfutter ist immer noch das beste !
      Wasserflöhe und weise Mühlas , obwohl ich da nicht genau sagen kann ob die gefressen werden wegen der größe?!

      Eins ist aber sehr witzig an zusehen....egal ob die Eltern oder andere größere Channas bei mir ,
      sich hingeben und die kleinen Wasserflöhe jagen :lustig: :lol:

      Ist halt gutes Futter ;)

      LG Maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif:
    • So Leute nun steht es ja fest das Ingo morgen seine 6er Gruppe cobalt blue übernimmt!

      Ich gleichen Zuge bin ich also vorhin schon mal zum raus fangen übergegangen....
      weil ich mir schon dachte es es etwas länger dauern könnte ! :huh:
      Also es ging los, leider gleich alle raus aus der Röhre und weg!
      Mist!
      Dann ging es zur Sache ,der Kescher wurde attackiert !
      Einer von beiden hatte sich fest gebissen :o
      Es gingen dann mal vier ins Netz ....
      Aber was ich dann gesehen habe ......die Mutter verteidigte die Kleinen und nahm einen Jungfisch ins Maul! ?
      Dann noch einen!

      Hat das schon mal einer bei channas erlebt ?
      Na mal wieder was ganz neues.

      Auf jeden Fall hab ich jetzt die kleine Gruppe draußen und alle anderen haben sich wieder beruhigt .

      Weiteres werdet Ihr bestimmt dann von Ingo selbst lesen können.

      Bis morgen

      Grüße Maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif:
    • Moin Grosser,
      das ist aber hin und wieder zu beobachten dass bei maubruetenden Labyrithern auch die Weiber mitmachen.Allerdings haben die dann nicht die genetisch verankerte Ausdauer dafuer wie die Maennchen.
      Das die Jungen bei Gefahr ins Maul eines Elterntieres fluechten bzw,wie in Deinem Fall in dieser Groesse weider aufgenommen werden habe ich bisher nur bei Tilapias,nicht aber bei Channas gesehen.Ist schon putzig!

      Gruesse
    • Das verhalten kann ich nur bestätigen aus meiner Cobaltzeit! Haben beide Geschlechter gemacht, vorrangig aber der Bock. Ich kann garnicht sagen wie lange das ging, aber es war ne ganze weile, dass er die jungen frei gelassen hat und dann immer wieder für lange Zeit wieder ins Maul genommen hat. Ich meine sogar besonders nachst waren es noch lange Maulhocker! Der hat mir sogar mal in die Hand gebissen um die Jungen zu verteidigen. Dabei hab ichs garnicht auf die abgesehen gehabt. Kam voll aus der Kalten.
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"
    • Mahlzeit,

      Heiko schrieb:

      dass er die jungen frei gelassen hat und dann immer wieder für lange Zeit wieder ins Maul genommen hat
      ja, das ist ja soweit Klar/Richtig!
      Nur die Größe der Jungfisch beträgt 3cm :rolleyes: ?(
      Und "nur" das Weib hat 1-2 Jungfische aufsammeln wollen und getan!
      Vielleicht hat Sie sich gedacht 1-2 Junge retten bevor alle weg sind???


      Das sind channas, sie tun halt nicht das was man will ,sondern nur das was Ihnen passt und gerade gefällt!

      Heiko,wie viele NZ hattest Du bei ersten mal ?


      Grüße Maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif:
    • Morgen!
      Die kleinen wachsen gut und fressen wie die Großen :daumen hoch:

      Ich wollte gestern mal den Filter /Schwämme reinigen , wollte zuerst mal das Thermometer rausnehmen
      was eh nur noch im Pflanzenteppich lag ...
      Es ging wirklich so schnell, da hatte ich auch schon den Channa am Finger :o
      Er ließ aber auch gleich wieder los!
      Ich denke aber auch das er nicht wirklich fest zugebissen hat!
      Denn ich hab nicht mal Blut verloren :mrgreen:
      So ist das wenn man ich das Reich der Channas eindringt vor allem wenn diese noch Jungfische aufziehen !

      Grüße maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif:
    • Moin,
      Beim Stint-Füttern am Wochenende schnappt mir mein 30 cm Channa asiatica Weibchen auch in den Finger. Weil die Art aber keine spitzen Zähne hat, war's nur halb so wild - trotzdem ein eigenartiges Gefühl von einem Fisch "erwischt" zu werden... Fühlt sich übrigens so ähnlich an, als wenn ein Tigersalamander zuschnappt (fressen ja auch das Gleiche :D ).
      Grüße
      Beste Grüße
      Karsten
    • Hallo,

      so nun sind die Racker alle an den Mann/ oder Frau gebraucht!


      Flussmonster schrieb:

      Hey Karsten,
      na ja es geht schon, so viel Arbeit ist es nun auch nicht!
      Na ja ,eigentlich schon, nur nicht wenn Du das ganze Becken ausräumen musst um die Jungfische da raus zu holen! <X :motz:

      War echt toll,die ersten konnte ich noch mit Futter locken und gingen dann ins Netz!
      Der Rest hat Lunte gerochen und kam nicht wieder vor!

      Also alles raus und gleich bissel sauber gemacht!

      Ich konnte mir es ja schon denken !
      Hab die Eltern wieder zurück gesetzt und dann war erst mal ruhe im AQ !
      Nach der ersten Nacht sah alles ok aus, aber dann ging es los....
      Hätte ich nie gedacht das die beiden auch so was machen, nachdem Sie so lange schon Zusammen sind und es noch nie solche Vorfälle gab!
      Die beiden hatten so zu sagen die erste Ehekrise :cry:

      Das Weib ging auf den Bock los und es kam dann auch zu dem bekannten "Maulzerren "
      Ich sah mir das gestern paar mal an und überlegte wie ich den Beiden über Ihren Verlust helfen kann! :idea:

      Na dann ,ich legte Ihnen so zu sagen Kuckuckseier ins Nest..in Form von einigen kleinen Blue Bengalen die nun immer
      noch im Becken schwimmen!
      Keine Ahnung ob das was bringt ?Aber es ist nicht mehr so tolle mit den Maulzerren!

      Ich hoffe es wird nicht schlimmer, sonst muss ich die beiden erstmal trennen!

      Grüße Maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif:
    • Hey Maik,
      Ja das ist halt die Gefahr, wenn man allzu arg eingreift-aber speziell bei dieser Art geht das so ja kaum anders...
      Das ist eine coole Methode, die du da versuchst mit den Blue Benghalen-gefällt mir richtig gut, vor allem dann, wenn das wirklich funktionieren sollte!!!

      Übrigens haben sich meine beiden P.africana nach der Großreinigung am Samstag wohl etwas gezofft - das Weibchen hat leichte Blessuren an der Schwanzflosse und erst heute habe ich seitdem das Männchen überhaupt erst wieder gesehen; so'n Weichei ;) !
      Grüße und das wird schon wieder!
      Beste Grüße
      Karsten
    • Morgen,

      ja es sieht eigentlich ganz gut aus!
      Zusammen stehen tun Sie zur Zeit nicht.
      Der Bock hat paar Schuppen gelassen , aber das Wasser ist klar und auch kein Strudel zu sehen! :pfeif:


      Issy schrieb:

      Das ist eine coole Methode, die du da versuchst mit den Blue Benghalen-gefällt mir richtig gut, vor allem dann, wenn das wirklich funktionieren sollte!!!

      Ich hoffe das beruhigt Sie und Sie bekommen sich wieder ein!?

      Am Ende werden die kleinen eh weg gefressen , das könnte ich mir vorstellen!
      Zumindestens wenn die beiden raus gefunden haben das es nicht um Ihre Jungfische handelt !

      Grüße Maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif: