Parachanna africana ... Haltungs-Doku

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Namd,
      Wahnsinnsbecken,Wahnsinnsfische !!!!!


      Heiko schrieb:

      Zusammensetzung
      Fischmehl, Maisstärke, Weizenmehl, Weizenkleber, Weizenkeime (5 %), Brauereihefe, Fischöl (davon 49 % Omega- Fettsäuren), Gammarus, Mannan-Oligosaccharide (0,4 %), Grünlippmuschel, Haematococcus-Algen, Knoblauch.


      Heiko schrieb:

      Gibt doch so viele Möglichkeiten der natürlichen abwechslungsreichen Fütterung.
      Die müssen ja nun auch nicht täglich gefüttert werden!
      da geb ich Heiko voll und ganz recht-Maisstärke, Weizenmehl, Weizenkleber, Weizenkeime (5 %), Brauereihefe,Haematococcus-Algen, Knoblauch und Mannan-Oligosaccharide(was auch immer das fuer n Mist ist)gehoeren def.nicht in einen Channamagen!!!! Das ist der selbe Quatsch wie mit Getreide im Hunderfutter,gehoert da auch net rein. Gruesse
    • Nee das stimmt, wollte jetzt keine spezielle Firma hier nennen. Außdem bitte nicht persönlich nehmen. Man hört das ja immer wieder, dass Channas mit solchem Futter von vielen versorgt werden. Wird ihnen wahrscheinlich auch nicht wirklich schaden.
      Die Alternativen sind aber ausreichend gegeben und man kann auf diese Zusatzstoffe verzichten.
      Ich beiße auch lieber in ein Steak als mir irgendwelche Proteinriegel der Industrie reinzuziehen.
      Wahrscheinlich werden sich die Zusammensetzungen dieser Sticks nicht wesentlich unterscheiden.
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"
    • Heiko-alter Ex-Channa-Bendiger :D (und hoffentlich bald wieder!!!),
      Ich kopiere einfach den link in der browser Adresse bei normalen Aufruf des Videos auf youtube (nicht im Bearbeitungsmodus!!!) und gut...
      Danke für die Blumen, ich halte aber einfach nur drauf...für das Ergebnis ist massgeblich Apple oder Panasonic verantwortlich ;) 8)

      Wegen der Sticks, die Florian füttert - ich hatte ihm mal dazu geraten, die Tiere möglichst zeitig an einfache Ersatznahrung zu gewöhnen (Arowana Sticks von Tropical allerdings...die sind recht hochwertig und nicht zu preiswert), damit sie nicht zu mäkelig werden. Die tropischen Channa vertragen zwar auch längeres Fasten, sollten aber öfter als die subtropischen Kollegen gefüttert werden...der Stoffwechsel bei denen ist etwas schneller wegen der dauerhaft höheren Temperaturen.

      Edit:
      Ihr habt ja ordentlich geschrieben, während ich geschrieben habe...Junge Junge :D!
      Beste Grüße
      Karsten
    • Holgi schrieb:

      Die tetra cichlid shrimp sticks haben z. B. einen hohem Anteil an gefriergetrockneten Shrimps (55 %).

      Schau mal auf diese Seite.

      soell-organix.de/de/

      Die Organix® Shrimp Sticks haben Ganze Shrimps (35%), ganzer Lachs, Heilbutt, Weizenmehl, Kohlenfisch, Kabeljau, ganzer Hering.


      Moin Holger
      Versteh mich bitte nicht falsch, es gibt sicher hochwertige Futtermittel. Meine Zusammensetzung waren die Sera Cichlid Sticks. Das ist bei Tera fast identisch. Die Söll Produkte werden als besonders hochwertig beworben eine genaue Zusammensetzung find ich aber nirgends.
      Die Tropical Sticks haben ebenfalls pflanzliche Nebenprodukte drin. Am Ende sind das aber alles Pülverchen, die zusammengepresst werden.
      Wie gesagt, das ist alles nicht so problematisch, da Channas im allgemeinen beim Futter nicht so wählerisch sind. Nur die Fettanteile sollten besonders berücksichtigt werden. Da fällt Hering, Lachshaut oder auch Stinte schon mal raus.
      Was spricht aber dagegen normale Shrimps, Krill, Garnelen, Krebse, Muschelfleich, Fischfilet, Insekten, Würmer zu füttern.
      Da brauch ich nicht mal in die Gefriertruhe zu gehen, sondern kann den Vorgarten nutzen.
      Wahrscheinlich ist das nur sone Kopfsache von mir. Ich steh halt persönlich nicht so auf vorgeformtes Industriefutter auf meinem Teller! ;)
      Ich denke auch das Karsten und Co dieses Trockenfutter nur ersatzweise vorhalten. Wer lässt sich das Schauspiel denn entgehen, wenn ein Channa einem Wurm oder Insekt nachstellt. Es sind Lauerjäger und keine Napfleerer!
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heiko ()

    • Heiko,
      Du hast natürlich grundlegend Recht damit, dass es besser und natürlicher ist, Raubfische und auch speziell Channa/Parachanna mit hochwertigem Frostfutter und lebenden Wirbellosen zu versorgen - absolut richtig (Allerdings leben bei mir im Vorgarten keine Shrimps, Krill, Garnelen, Muscheln usw. - wo wohnst du nochmal? :D :D :D )! Auch ich füttere meine Channa/Parachanna vorwiegend mit solcher Nahrung.
      Bei Fertignahrung allerdings kann man schon Unterschiede machen und manche Arten fressen so etwas eben erst nach gewisser Gewöhnungszeit - obwohl man sich dann natürlich die Frage stellen sollte, woran das wohl liegt und ob solche Fische dann evtl. nicht das Richtige für mich sind...?
      Klar, extra zugesetzte Fettigkeiten sollten natürlich vermieden werden, aber auch die natürliche Beute enthält in den Mägen und Därmen pflanzliche Komponenten, die dann auch Nahrung für die Prädatoren sind (Mais und so natürlich eher weniger).

      Bei meinen Parachanna (vormals P.obscura und jetzt auch P.africana) habe ich jeweils festgestellt, dass beide Arten im Jugendwachstum Channa-typische Menüfräsen und relativ leicht an verschiedene Nahrung zu gewöhnen sind. Ab Eintritt der Geschlechtsreife allerdings ändert sich das z.T. drastisch und die Tiere werden einfach mehr oder weniger mäkelig. Dann kann es eine Rolle spielen, wie vielfältig sie in der Jugend ernährt worden sind.


      Heiko schrieb:

      Es sind Lauerjäger und keine Napfleerer!
      ... absolut richtig!
      Beste Grüße
      Karsten
    • Hi,
      Gerade fertig geworden - ich habe heute mal ein wenig sauber gemacht und dabei, wie schon angekündigt, in der rechten Seite (Revier des Männchens) etwas mehr Struktur reingebracht. Das ist das Ergebnis:
      Bilder
      • IMG-20170412-WA0001.jpg

        79,61 kB, 1.024×768, 65 mal angesehen
      • IMG-20170412-WA0000.jpg

        74,3 kB, 1.024×768, 60 mal angesehen
      Beste Grüße
      Karsten
    • ... sehr schön Karsten!
      Man ich hab heute auch das Becken der Aurantis gemacht !
      Hab das Becken seit Oktober 16 nicht angerührt !"
      Was für ein Aufwand...meine Anubia ist gigantisch gewachsen ! Hab da immer mal Blätter weg geschnitten ..aber heute hab ich Sie zerpflückt !
      Ich hab zwei große Teile über.. so das mal mehr Licht ins Becken kann! :D
      Ansonsten läuft es erstmal bei denen !"

      Und Daumen hoch für dieses Jahr Jungs :daumen hoch:

      Grüße Maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif:
    • ...ja ja ihr nervensägen ! :P
      Ich werde demnächst mal über die Aurantis einen neues Thema eröffnen !

      Oh Shit ! na da hab ich aber jetzt was raus gehauen ! :S :huh:

      Naja aber hier zum Anfang mal paar Bilder!
      Die Aurantis sind nach dem Wasserwechsel nicht zusehen, aber ich hab gestern mal mit der Taschenlampe nachgesehen weil es wohl heiß herging ...
      Da sah ich zwei wie sie sich gegenseitig beeindrucken wollten...aber ohne Beisserei !

      aquarium-leipzig.de/index.php?…fc1f4d16400956c075b10a9d0
      Bilder
      • IMG_4801.JPG

        852,02 kB, 2.448×2.448, 57 mal angesehen
      • IMG_4805.JPG

        1,64 MB, 2.448×2.448, 56 mal angesehen
      • IMG_4808.JPG

        1,05 MB, 2.448×2.448, 55 mal angesehen
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif:
    • Jungs zur Größe der Räuber kann ich gar nicht so viel sagen!
      Die wahren kaum zusehen im Becken!!!! :lustig:
      Und nun nachdem Wasserwechsel und Busch verschnitt auch nicht , trotz das ich mehr Einblick habe und die Channas mehr platz zu schwimmen haben!
      Kommt nur nicht so rüber Ingo?!? :pfeif:
      Gekauft mit 4 cm und zwei die immer irgendwie zusammen hängen .....ich denke ca.16-18 cm die anderen oder ein bis zwei eher erst um die 12 cm.
      Ist echt schwer !
      Aber ich berichte dann schon weiter....

      Eins soll schon mal klar sein !! Es wird keine Einzelhaltung geben!
      Wenn es diesmal nicht klappt ..gibts keine Aurantis mehr!
      Aber ich bin etwas im Vorteil mit einer Gruppe :pfeif: :daumen hoch: :cool : so wird das schon werden!

      PS: vorher hat mir mein Becken mehr gefallen :cursing: :motz: ;(
      :S Maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flussmonster ()