Parachanna africana ... Haltungs-Doku

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • huhu Karsten, ja die Zeit für mehr lässt zu Wünschen übrig ! :sleeping:
      Bei mir ist alles größten Teils in der Winterruhe.
      Mein TH Bock das das Weib mal zur Sau gemacht und sie hat es nach 10 Tagen separater Pflege dann doch nicht geschafft!
      Den Bock hab ich verkauft und ziehe nun wieder vom der NZ ne kleine Gruppe auf...mal sehen wie es sich entwickelt ?!?
      Ansonsten Läuft alles...
      Wegen den africanas frag ich nur weil ich mal ne Anzeige gelesen habe "erste DNZ " !
      War erst vor kurzen!
      Kannst mir mal per PM schreiben was Du hin gelegt hast?!

      Und Denke an unser Treffen... :mrgreen:

      Grüße Maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif:
    • Hi Maik,
      Ja die Zeit ist des Channalogen grösster Feind (habe ich so ähnlich schon einmal geschrieben, glaube ich?) - ich denke übrigens ständig an unser Treffen und dieses Jahr wird sich der 'Regionalverband Channa Ost' auf jeden Fall treffen...Wort drauf!
      Die erste DNZ von P.africana gab es übrigens schon vor einigen Jahren (in 2012 oder 13), vielleicht sind das ja Tiere von damals? In 2014 hat auch jemand aus der Nähe von Kiel die Tiere nachgezogen und damit den deutschen Markt versorgt und damit auch die Preise etwas gedrückt. Das ist dann auch eben schon das Problem - in einem Jahr gibt's die günstig wegen hoher Importraten von Wildfängen (waren meine ja auch), im nächsten Jahr musst du tief in die Tasche greifen für die Burschen. Ich glaube, ZooBo und TropicWater bieten grad auch wieder Wildfänge an...
      PN schicke ich dir.
      Grüße
      Karsten
    • Hi Karsten,
      ja immer diese Zeit !
      P.africana irgendwie sind die schon geil, halt uns auf den Stand!
      Hoffe Du bekommst nicht so Schwierigkeiten wie mit den Assis !
      Immer diese Ausfälle, aber was soll man machen? Sind hald Raubfische.
      Wir sollten auf jeden Fall ein paar Termin fest machen ,wo sich dann jeder Gedanken machen kann wie er es schafft.
      Kinder unterbringen , Arbeit...naja das typische Alltagsleben .....
      Grüße Maik
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :pfeif:
    • Hi Maik,
      Ja die Raubfische...letztens konnte ich lesen, dass ein Halter eine ähnliche Gruppe wie ich gehalten hat. Nach einer deutlichen Temperaturerhöhung auf 29-30 grad kam es tatsächlich zur Paarbildung und zum Totalausfall aller weiteren Beckenbewohner innerhalb von 2 Tagen - wow Wirbelsturm!!!
      So gesehen fände ich es gar nicht schlecht, wenn sich meine bei ihrem status quo halten würden. Mal sehen, wie es im Sommer wird...?

      Wegen eines Treffen: Mai oder Juni, in Leipzig oder Wittenberg, wer nimmt teil,...? Überlegen wir mal.
      Grüße
      Karsten
      Beste Grüße
      Karsten
    • Hi Maik & Ingo,
      Es wird vermutlich auch noch einen Überraschungsgast geben - mehr sage ich aber noch nicht...
      Zum zukünftigen "Tatort" kann ich euch anbieten, dass wir uns natürlich auch in Wittenberg bei mir treffen können - dann aber frühestens ab der 4. Juni-Woche, oder eben in Leipzig, weil die meisten Teilnehmer ja nunmal von daher kommen. Zumindest termninlich ausschließen kann ich den Zeitraum vom 10. zum 25. Juni - da bin ich nämlich nicht da.
      Wie siehts bei euch aus?
      Beste Grüße
      Karsten
    • Hi (auch mal wieder hier),
      Tja, am Wochenende gabs mal wieder Stress - das Männchen hat sich mit dem devoten Weibchen gezofft und beide haben es sich ordentlich gegeben...Flossen zerzaust, Haut- und Schuppenabschürfungen etc. pp. Deshalb war jetzt auch erst einmal tagelang Zurückhaltung angesagt. Etwa 3 Tage danach haben sie aber wieder frisch aufgetaute Shrimps genommen und zeigen wirklich sehr eindrucksvoll, dass SchlaKoFi's unglaubliches Heilfleisch haben : beide Kontrahenten haben die körperlichen Blessuren fast vollständig hinter sich - Wahnsinn!!! Und sie haben sich auch wieder 'lieb' (also lassen sich gegenseitig in Ruhe). Ich liebe diese 'Viecher' einfach.
      Sobald ich mal wieder Fotos oder so machen kann, poste ich mal welche...
      Grüße
      Karsten
      Beste Grüße
      Karsten
    • Hi,
      so schnell kann es gehen! Hier mal ein kleiner Mitschnitt einer eher effektfreien Rangelei der beiden Kontrahenten. Links ist das definitive Männchen, rechts das Tier, welches ich bisher immer für das eher devote Weibchen gehalten habe (vielleicht ist es ja auch ein Männchen...?):

      (Übrigens ist an dieser Stelle wirklich nicht mehr passiert zum Glück - Drohen mit langsamen Bewegungen, das war's!)
      ... ich finde, man sieht den Tieren die "Kratzbürstigkeit" geradezu an und die haben gerade mal um die 23-24 cm Körperlänge. Die Dunkelfärbung + Streifenmuster sehen natürlich Klasse aus, sind bei denen aber das Zeichen für "AGGRO!!!". Ich hoffe, es handelt sich nur um eine temporäre Unstimmigkeit!
      Beste Grüße
      Karsten
    • Hallo,
      tja,-so ist das bei den Viechern,auch da"steht mal einer mit n verkehrtem Fuss oder eben Flosse auf".
      Das bloede an solchen Geschichten ist,-Prognosen abgeben bringen rein garnichts.Es kann der Auftakt zu ner dauerhaften Antipatie sein oder aber nur bedeuten"och...Du schon wieder...."Moeglich dass solche Drohgebaerden bei den Beiden schon etwas laenger ahnhalten und Du es nur noch nicht gesehen hast.Bei z.B.div.Gachuas wuerde ich mir da jetzt noch nicht unbedingt Sorgen machen,
      bei deinen Africana sollte man dann doch oefter mal nen Blick drauf werfen.
      Das"dicken Hals machen"bedeutet ja nich immer Agressionen,es ist ja auch ne Art Begruessung,ein"Hallo"sagen aber wenn die Aggrofaerbung dabei im Spiel ist....Weiterfahren ond beobachten,mehr kannste im Moment eh net machen.
      Ich drueck Dir die Daumen dass nix passiert.

      Gruesse
    • ich hab mich mal mit jemanden unterhalten, der hat seine aurantis stets getrennt gehalten und immer nur 1x im Jahr zur Paarungfindung paar Monate zusammengesteckt. Vielleicht ist das bei den größeren Arten auch auf Dauer das sinnvollste.
      Ich weiß garnicht, leben die in natura eigentlich auch monogam pärchenweise?
      Den Platz muss man natürlich haben.
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"
    • Hi Heiko,

      Heiko schrieb:

      ich hab mich mal mit jemanden unterhalten, der hat seine aurantis stets getrennt gehalten und immer nur 1x im Jahr zur Paarungfindung paar Monate zusammengesteckt
      ... habe einen ähnlichen Artikel o.s. auch im Hinterkopf - das wäre schlecht, weil meine "freien" Kapazitäten habe ich für Subtropler reserviert. Obwohl natürlich mehrere tropische Becken, vielleicht noch mit einigen Ctenopoma spp. und entsprechenden, afrikanischen Welsen und ein paar Flösslern anbei hätten natürlich auch was für sich...?

      Vom Gefühl würde ich sagen, dass die Tiere ausserhalb der "Paarungszeit" (falls es am Niger so etwas überhaupt gibt?) wohl eher nicht als Paar leben, sondern bestimmt entsprechende Nahrungsreviere besitzen - aber ich weiss es nicht genau, weil ich noch nie eine Biotopstudie zu dieser Art lesen konnte (wahrscheinlich gibt's auch keine?). Das würde vielleicht auch die Friedlichkeit in der Gruppe bei hohem NAhrungsangebot erklären.
      Zumindest bis vor kurzem waren sie ziemlich friedlich miteinander über fast 1,5 Jahre lang - vielleicht ist einfach jetzt, nach und nach, das Becken doch zu klein, oder es kommen doch die Triebe einer Paarungszeit zum Vorschein...ich weiss es nicht wirklich und warte erstmal ab.
      Beste Grüße
      Karsten
    • Hallo Karsten!

      Habe mich jetzt auch in diesem Forum registriert, hier gibts ja auch einige Channahalter :)

      Meinen 4 africanas geht es blendend und sie sind immer noch recht zutraulich und neugierig. Sie fressen auch schon mehr Cichlidensticks (zumindest 3 von ihnen).
      Die Chromidotilapia sind wieder im Becken und alle ignorieren sich gegenseitig. Wirklich neues gibts soweit eigentlich nicht, alle wachsen und gedeihen!

      Bin sehr gespannt wie sich deine noch entwickeln, hoffentlich gibts keine zu extremen Raufereien mehr.

      LG aus Ö, Florian
    • Hi Florian,
      Naja - die beiden Rivalen schenken sich gegenseitig nicht zuviel; aber soweit ich sehen kann, beschränken sie sich derzeit nur auf Drohgebärden. Das sieht schon beeindruckend aus, wenn sich die Beiden fast schwarz vor Wut gegenüber stehen und evtl. sogar noch der Dritte, scheinbar unbeteiligt - aber trotzdem auch extrem dunkel gefärbt, beinahe genau dazwischen "sitzt".
      Dieses Video ist kurz nach einem solchen Droh-Wettbewerb aufgenommen - scheinbar alles ok:


      Ich habe keine Ahnung, wie ich da jetzt weitermachen soll. Wahrscheinlich werden ich zuerst mal weitere Sichtschutzbarrieren (senkrecht und schräg gestellte Wurzeln) einbauen und dann wieder abwarten...nach so einem Eingriff in das Becken dauert es ja wieder 2-3 Wochen, bis die Fische ihr normales Verhalten zeigen (alte Zicken!).
      Vielleicht muss ich die 3 auch wieder teilen - aber wer mit wem ist dann die Frage. Das mittlere Tier hat sich zumindest nach meinen Beobachtungen noch nie an irgendwelchen Aggressionen aktiv beteiligt, aber auch das kann sich dann ja ändern... Es ist zum Verrücktwerden manchmal!
      Beste Grüße
      Karsten
    • Erstmal ein herzliches :willkommen: an das neu Mitglied unserer Channagruppe!
      Wenn wir die nicht hätten, gäbs wahrscheinlich 50% weniger Aktivität hier! :D

      Gleich mal ne Frage, warum versucht man denn einen Channa unbedingt an Cichlidensticks zu gewöhnen! Das sollte doch aber ne Ausnahme bleiben. ;)
      Wenn man da mal die Zusammensetzung liest, was die davon alles garnicht brauchen.

      Zusammensetzung
      Fischmehl, Maisstärke, Weizenmehl, Weizenkleber, Weizenkeime (5 %), Brauereihefe, Fischöl (davon 49 % Omega- Fettsäuren), Gammarus, Mannan-Oligosaccharide (0,4 %), Grünlippmuschel, Haematococcus-Algen, Knoblauch.

      Gibt doch so viele Möglichkeiten der natürlichen abwechslungsreichen Fütterung.
      Die müssen ja nun auch nicht täglich gefüttert werden!

      @ Karsten: Immer wieder schön anzuschauen deine Videos, besonders wenn man selbst gerade keine Channas pflegt!
      Welchen Button nutzt du um den YouTube Link hier einzufügen? Bei mir werden immer nur die Links und nicht das eigentliche Video angezeigt!

      Grüße Heiko
      Rechtschreibung? Ja wichtig, aber meine Finger finden nicht immer die richtige Taste. "Sorry"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heiko ()