Wasserwechselmarathon und aktuelle Beckenansichten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasserwechselmarathon und aktuelle Beckenansichten

      Hallo liebe Forengemeinde.

      An meinem freien Samstag hab ich mal einen Wasserwechselmarathon absolviert. Dank Zu-und Abläufen an fast allen Becken, ging es relativ problemlos und zügig <3 Stunden...

      Das Esszimmerbecken.
      Hab die linke Hälfte vernachlässigt und promt im Mulm einen kleinen Panzerwels mit rund 1cm Größe im Mulm entdeckt. :D

      Ein 54l Becken. nur Guppymänner und ein Gelber Ancistrusnachwuchs drin.
      Die olle Rückwandfolie, ja die macht immer Blasen, dabei geb ich mir total Mühe.


      Das andere 54l Becken. Entwickelte in den letzten Wochen einen Schmieralgenüberzug. (Mußte die Beleuchtung ändern, das war vermutlich mit der Auslöser)Pflanzen mußten (fast) alle raus.
      Wird morgen oder spätestens nächste Woche neu gestaltet.



      Das Eingangsbecken.
      Auch Algenlastig. Aber auch von 3 Seiten Tageslicht. Besetzt mit Moderlieschen und Bitterlingen. Momentan 14°C.


      Und noch mein Rio360. Boesemanii Regenbogenfische und bis jetzt nur nachtaktive Dornaugen.
      Zu letzteren noch mal riesen :danke: an Manu/Lilimaus :fisch:

      Fühlen sich in den Wurzeln gar zu wohl! Bewohner zusammen: 6x Melanotaenia boesemanii, 10 Dornaugen, 3 Amanogarnelen, 1 Ancistrus



      zusammen heute geschätzt 350-400Liter Wasser gewechselt. Davon 200l Osmosewasser.

      VG
      Mirko
    • Re: Wasserwechselmarathon und aktuelle Beckenansichten

      Gern geschehen... ;)

      Mensch Mirko...
      Das Melabecken sieht ja hammer aus...!!! So könnte ich mein Hara-Becken eigentlich auch gestalten! Gut gemacht...

      Die Dornis kommen sicher irgendwann zum Vorschein. :)
      Meine Beilbäuche haben sich auch jetzt erst im langen Becken eingelebt, sind ganz gut aktiv. Und die 3 Oryzias haben eine wunderschöne gelblich/cremefarbene Färbung angenommen, mit hübschem rotem Rand. Nun geb ich die auch nicht mehr weg... ;)

      Lg
      manu
      Nobody's perfect...!!!
    • Re: Wasserwechselmarathon und aktuelle Beckenansichten

      Hallo Manu und Matthias,

      Danke für Euer Lob! Beim Rio360 bin ich mit der Beleuchtung noch nicht so ganz zufrieden. Die 3 LED-Leisten sind einfach zu dunkel. Aber als Notbehelf zum schon 2ten dahingeschmolzenen Juwelbalken, besser wie nix.

      Der Unterschrank samt Eingangsbecken ist von Emma (Matze) hier aus dem Forum. Hab Ihn ein bisschen bearbeitet, neue Fussleisten und Türen an der Rückseite, neuer Aufbaukranz und ander Bodenscheibe und und und... War sicherlich mal eine Maßanfertigung von einem "Holzwurm". Sehr stabil und schwer. So richtig fertig bin ich mit dem Becken auch noch nicht. Will im "Sommer" noch die Belüftung im Kies verstecken. Momentan hängt der Schlauch noch so rum.

      Ach Manu, da wünsche ich Dir noch recht viel Spass mit den Oryzias. Hast sie ja nun schon seit Anfang Ihrer Tage. Und so liebgewordenes muß man einfach wahren.

      Tja, die Arbeit! Ich nenn es nicht Arbeit, sondern ein liebgewordenes Hobby! Und wenn man so sieht, dass immer wieder die Salmler Eier heftig verteilen und kleine Überaschungspanzerwelsjunge einfach so auftauchen, dann ist mir das alles
      doch immer wieder Wert

      VG
      Mirko
    • Re: Wasserwechselmarathon und aktuelle Beckenansichten

      <QUOTE author="mirhai"><s>

      "mirhai" schrieb:

      </s>als Notbehelf zum schon 2ten dahingeschmolzenen Juwelbalken, <e>
      </e></QUOTE>

      warum schmelzen denn deine leuchtbalken? hab noch einen 120er, aber der wird zu kurz sein...

      was für LEDs hast du denn drin? Steuerst du die separat an, oder einfach on/off?
      ich find es garnicht so dunkel, dafür hast du ja keine Schwimmpflanzen oder so, aber kommt immer ach auf das Foto an.
    • Re: Wasserwechselmarathon und aktuelle Beckenansichten

      ok, dahingeschmolzen ist der falsche Begriff, die EVGs sind defekt gegangen. 2 Balken in 3 Jahren. An LEDs hab ich 3 1m Leisten drin. Einfach on/off.
      Ähm 120er zu kurz!? Das becken ist B120xT50xH60. Sind ja die Standartbalken von Juwel in T8. Werd mir in kurz oder Lang andere LED-Leisten holen.

      Das Foto ist schon gut gelungen. In echt wirkt es nicht so hell auf mich.

      VG
      Mirko
    • Re: Wasserwechselmarathon und aktuelle Beckenansichten

      <QUOTE><s>
      </s>Ähm 120er zu kurz!? Das becken ist B120xT50xH60.

      Werd mir in kurz oder Lang andere LED-Leisten holen.

      <e>
      </e></QUOTE>

      hab noch einen Juwel-leuchtbalken 120cm mit 2 T8-Röhren daheim, falls das hilft. bin aber auch auf LED umgestiegen, daher ist der übrig.
      Falls Interesse besteht, sag Bescheid.
      Und falls du Tiips zu LEDs brauchst, ich hab grad alle Recherche hintermir, geb da gerne was weiter.
    • Re: Wasserwechselmarathon und aktuelle Beckenansichten

      schon geschehen: <URL url="http://www.aquarium-leipzig.de/viewtopic.php?f=73&t=2983&p=30096#p30096"><LINK_TEXT text="viewtopic.php?f=73&t=2983&p=30096#p30096">http://www.aquarium-leipzig.de/viewtopic.php?f=73&t=2983&p=30096#p30096</LINK_TEXT></URL>

      mittlerweile würde ich aber auch eher auf 1x3500K, 1x5500K und einmal Rot in jeweiliger beckenlänge nehmen. Finde aber vor allem die Steuerung sehr interessant, da kannst du die Leisten auch bequem Überdimensionieren und dir somit ein bisschen Raum verschaffen und bei bedarf genau runterregeln. Das ist vor allem was die Lebensdauer der LEDs angeht wohl auch echt von Vorteil, wenn die nicht immer auf 100% laufen, da sie bei weniger auch deutlich weniger Hitze entwickeln.
      Da dein Becken aber nochmal breiter und tiefer ist als meins kann vielleicht auch eine dritte Leiste Sinn machen, kommt dann eben auf die Pflanzen und den Besatz an. Aber da es eher ein Amazonasbecken ist, dürften die Lichtansprüche nicht sooo hoch sein, oder?!
    • Re: Wasserwechselmarathon und aktuelle Beckenansichten

      Hallo Matthias,

      sorry, na klar kenne ich den Thread, war mir grad nur nicht im Hinterkopf.

      Ich bezeichne das Becken eher als Asienbecken. Aber so genau, nehm ich es da nicht. Pflanzen und Einrichtung sind eh immer gewürfelt. Die Äste zum Beispiel stammen aus dem nahen Wald. Genaueres zur Enstehung des Beckens siehe hier :arrow: <URL url="http://www.aquarium-leipzig.de/viewtopic.php?f=14&t=1565&start=10"><s></s><LINK_TEXT text="viewtopic…5&start=10</LINK_TEXT><e></e></URL>

      Lichtanspruch dennoch, da ich möchte, das der Sandboden wieder weiß leuchtet. Durch das jetzige schwache LED-Licht wirkt er nicht so. Bei den T8 Röhren war er nämlich heller angeleuchtet und gefiel mir besser. Über den Wurzeln darfs "dunkler" sein. Aber im Vordergrund wiederum hell für den Bodendecker. naja tüfteln ist angesagt...und vorallem Geduld.

      VG
      Mirko