Copella arnoldi - Meine Spritzsalmler

    • Copella arnoldi - Meine Spritzsalmler

      Hallo zusammen,

      ich nehm mir nun mal die Zeit, Euch von meinen Spritzsalmlern zu erzählen!

      Zur Zeit halte ich 2 Pärchen, naja die 2 Weiblein gehen immer zum Machotypen hin :D . Das 2te Männlein ist stehts bemüht, aber hat sein Weibchen nur manchmal für sich.



      Die :fisch: lein sind recht Paarungsfreudig und haben mir schon so manches Gelege beschert.





      Nun war es für mich auch an der Zeit, die Gelege durchzubringen. Dazu habe ich die Eier mit einer Rasierklinge vorsichtig abgemacht und immer in kleine Plasteschälchen übergeführt. Je nach alter der Eier, klebten sie mal mehr mal weniger. Es hat sich für mich herausgestellt, dass ich die Eier am esten am 3ten Tag entnehme. Das Männchen ist mit seiner Brutpflege dann auch schon nachlässiger geworden. Am 4ten Tag sind die Jungen meistens geschlüpft und wurden dann sofort von den anderen Salmlern gefressen. Keine Chance so im Gemeinschaftsbecken, sie durchzubringen.

      ...die Fehlschläge laß ich heut mal aus... :)

      Ich benutze für meinen Eichenlaub und Erlenzapfensud immer eine alte Rama-Dose. Diese stellte ich diesmal im Becken auf eine Querstrebe und vergaß sie da. Zum Dank nutzten meine kleinen Spritzsalmler diese Dose gleich zum ablaichen.

      Natürlich habe ich die Dose dagelassen und das Männchen 3Tage lang bespritzen lassen, heute ging das Gelege samt Dose ins Aufzuchtbecken über in dem ich schon 2 Jungtiere erfolgreich aufziehe.



      Ich bemerkte auch gleich, neben dem eigentlichem Gelege, wurde womöglich gestern Abend noch ein 2tes Gelege angebracht :P

      Nun ist es aber gar nicht so einfach Euch das in Bildern zu zeigen, deshalb bekommt Ihr hier meine Fotoversuche, alle nicht in bester Qualität, sorry dafür.








      Das Aufzuchbecken hat einen Fadenalgenwuchs, den die Kleinen aber sehr gern zum Verstecken und Futtersuchen nutzen. Füttern tu ich nur ganz sparsam mit Staubfutter, zudem ist ein kleiner Ansatz von Hüpferlingen auf der Wasseroberfläche, der sich von selbst vermehrt und erhält.

      So, ich versuch, wenn natürlich alles klappt, Euch auf dem Laufenden zu halten.

      VG
      Mirko
      Bilder
      • IMG_3142.JPG

        331,13 kB, 2.000×1.520, 1.048 mal angesehen
      • IMG_3141.JPG

        396,53 kB, 2.000×1.400, 1.034 mal angesehen
      • IMG_3140.JPG

        294,24 kB, 2.000×1.500, 1.032 mal angesehen
      • IMG_3139.JPG

        180,16 kB, 2.000×873, 1.022 mal angesehen
      • IMG_3136.JPG

        423,78 kB, 2.000×1.500, 1.024 mal angesehen
      • IMG_3127.JPG

        116,69 kB, 2.000×1.500, 1.030 mal angesehen
      • IMG_3109.JPG

        133,53 kB, 2.000×1.151, 1.027 mal angesehen
      • IMG_2909.JPG

        253,39 kB, 2.000×1.500, 1.039 mal angesehen
      • IMG_2908.JPG

        253,72 kB, 2.000×1.500, 1.047 mal angesehen
      • IMG_2931.JPG

        242,54 kB, 2.000×1.573, 1.047 mal angesehen
      • IMG_2929.JPG

        194,09 kB, 2.000×1.239, 1.060 mal angesehen
    • Re: Copella arnoldi - Meine Spritzsalmler

      Hallo zusammen,

      ein Monat ist vergangen und es wird Zeit hier weiter zu Berichten.

      Heute war es nun so weit, die 5 bislang größten durften nun heute in Ihr großes Heim ziehen..










      Sie sind heute so zwischen 2 und 2,5cm groß. Werden von den anderen Salmlern kaum beachtet und auch nicht gefressen.

      Ich konnte meinen Bestand so auf 9 aufstocken. Die Geschlechter der Jungen kann man so noch nicht genau ausmachen (ich jedenfalls nicht ;) ). Nun müssen sie sich nur gut einleben.

      Das nächste Gelege, wandert dann morgen ins Aufzuchtbecken über :D

      VG
      Mirko
      Bilder
      • IMG_3179.JPG

        277,56 kB, 2.000×1.534, 898 mal angesehen
      • IMG_3178.JPG

        266,71 kB, 2.000×1.506, 896 mal angesehen
      • IMG_3177.JPG

        766,53 kB, 1.820×963, 893 mal angesehen
      • IMG_3176.JPG

        256,61 kB, 2.000×1.327, 892 mal angesehen
      • IMG_3175.JPG

        221,3 kB, 2.000×1.238, 891 mal angesehen
      • IMG_3174.JPG

        264,56 kB, 2.000×1.500, 891 mal angesehen
      • IMG_3173.JPG

        244,02 kB, 2.000×1.351, 903 mal angesehen
      • IMG_3172.JPG

        273,69 kB, 2.000×1.500, 892 mal angesehen
    • Re: Copella arnoldi - Meine Spritzsalmler

      Hallo Mirko.
      Super gemacht! Ich find's hammer. Vor allem,dass die durchgekommen sind. Bin ein bisschen neidisch. Hoffe ja,dass ich auch mal von nicht alltäglichem Fischnachwuchs berichten kann.
      Sind die in dem Eimerchen gross geworden? Oder war'n die nur zum Fotographieren da drinne...?

      Lg manu
      Nobody's perfect...!!!
    • Re: Copella arnoldi - Meine Spritzsalmler

      Hallo,

      :P ich berichte dazu gern;macht mir Freude, wenn Andere daran Teil haben können...

      Die Zucht ist eher Willkürlich. Momentan mach ich es um meinen Besatz zu festigen und aufzustocken. Den 5 Jungen geht es prächtig, sind sehr schwimmfreudig und gut zu Sehen.

      Habe gestern erst ein neues Gelege ins 60iger getan, war ein eher spontanes Gelege, hab es nicht gleich mitbekommen...

      Einige der Larven waren schon vertrocknet :oops: ...da hat wohl das Männchen auch seine "Brutstelle" "vergessen"!

      Wenn weiterhin alles gut geht, und ich meinen Besatz gut aufgestockt habe, werde ich hier auch mal Einige anbieten ;) , aber es ist noch nicht soweit.

      VG
      Mirko
    • Tja nun nach 4 Jahren wieder im Salmlerglück gabs heute ein neues Gelege. Ich beobachte noch und habe schon eine Schale angesetzt. Passendee Bilder folgen sobald man etwas besseres auf den Bildern erkennen kann.
      Da ich zur Zeit keinerlei Brutpflege von irgendeinem Männchen erkennen kann, überlege ich das Blatt abzuschneiden und schon so in die Schale zu tun. Was meint Ihr? oder lieber 2 Tage abwarten?





      VG
      Mirko
    • Hallo,

      ich habe beobachtet und beobachte.

      Die Skalare haben den SpritzsalmlerPapa zu oft gestört. Ich habe das Blatt abgeschnitten und in eine kleine Schale überführt. Liegen jetzt also unter Wasser. Sehen kann man noch nix. Keine Eientwickling. Dennoch scheinen ei paar Eier Schaden genommen zu haben. Sie werden weiß, sieht aber nicht nach Verpilzung aus.

      Übermorgen müßte irgendetwas schwimmen, wenn klappt.

      Der Papa schwimmt jetzt immer wieder mal zur Laichstelle und bespritzt ein anderes Blatt daneben. Er denkt womöglich alles sei i.O.

      VG
      Mirko
    • Hallo zum Update,

      Heute konnte ich einen ersten Jungfisch frei schwimmen sehen. Leider waren in meiner Anzuchtbox für Kleinstlebewesen auch ein paar Schnecken aktiv, welche sich über Nacht am Laich zu schaffen machten...

      Der Kleine :fisch: ist noch keinen Milimeter groß und im Algenball auch kaum auszumachen. Aber er war da :P

      Es schwimmen viele Kleinstlebewesen Hüpferlinge und so in der 2Liter-Schale. Ist noch zum Teil Altregenwasser vom Sommer vermischt jetzt mit Beckenwasser der Eltern. Nur schnell den Leitwert gemessen: 425ms.

      Ich werde weiter beobachten, vielleicht sind ja noch ein paar andere durchgekommen.


      VG
      Mirko