Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Informationen
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Nachricht
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbsup:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
  • :o
  • :shock:
  • :?
  • 8-)
  • :lol:
  • :x
  • :oops:
  • :cry:
  • :twisted:
  • :motz:
  • :roll:
  • :daumen hoch:
  • :idea:
  • :arrow:
  • :mrgreen:
  • :geek:
  • :ugeek:
  • :pfeif:
  • :lustig:
  • :fisch:
  • :respekt:
  • :gute besserung:
  • :+1:
  • :danke:
  • :cool :
  • :bahnhof:
  • :guckst du hier:
  • :willkommen:
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 5 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 611

  • Hallo zusammen,

    ein brisantes Thema und doch gute Fotos!

    Ich wünsche mir insgeheim, dass es ein Luchs war. Denn es streunen nun ja auch andere Räuber wieder durch die Wälder! Packt am Besten so eine Wildkamera in Position und man kann sich sicher sein.
    Zum Thema mit den Jägern, ganz vorsichtig! Ich kenne einige persönlich und da brodelt es momentan arg im Wald!!! Das Fleisch ist übrigens nicht kostenlos, es muss genauso bezahlt werden.

    VG
    Mirko
  • Na..., das ist doch gut...!!!
    So soll es doch auch sein!

    Auf gar keinen Fall den Riss wegbringen lassen! Der Luchs kehrt mehrere Male zu seiner Beute zurück und frisst davon. Bis das verwertbare Fleisch alle ist.
    Wenn man den Riss nun wegräumt, ist die Katze gezwungen, binnen kurzer Zeit erneut auf die Jagd zu gehen! Was natürlich jedesmal anstrengend ist.
    Was ist die Folge dieser peniblen Naturaufräumerei...???
    "Der Luchs ist gefährlich! Er frisst uns unsere Rehe und Fasane weg . . . !!!"
    SCHWACHSINN!
    Er nimmt lediglich den Jägern die Arbeit ab. Und diese sehen sich dann um das kostenlose(?) Fleisch betrogen...

    Lg
  • Wir haben es heute schon der zuständigen Nationalparkverwaltung gemeldet.
    Mal sehen, ob es wirklich ein Luchs war.
    Wie geschrieben, es sind nur einige der Fotos, Vögel waren ach mit dabei, auch ein Schädel eines Vogels.
  • Hallo,

    es hat zwar nichts mit Wasserbewohnern zu tun, aber es ist eine Nachricht wert.

    Heute beim Waldspaziergang im Harz:

    Seht Euch mal die Fotos an - es sind nur einige Fotos, die wir heute aufgenommen haben.

    Wie viele sicher wissen, im Harz gibt es seit einigen Jahren wieder Luchse.
    Im März 2017 haben wir einen ausgewachsenen Luchs zwischen Hasselfelde und Blankenburg gesehen, als er gegen 22.00 Uhr die Straße überquert hatte.




    Gruß Andy
  • In dem Video, das waren alles Flussbarben. Ich glaube die werden Hampala genannt.
    Welse habe ich in dem Fluss gar onicht gesehen.

    Beim schnorcheln sind mir noch Siamensis, Saugschmerlen und kleine Bärblinge, ich denke Malabar Bärblinge als bekannte Aquarienfische aufgefallen. In den beruhigten Seitenarmen des Flusses standen gachuas. Die Temperatur war recht kühl für Thailändische Verhältnisse ca. 21-22°C.