Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Informationen
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Nachricht
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbsup:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
  • :o
  • :shock:
  • :?
  • 8-)
  • :lol:
  • :x
  • :oops:
  • :cry:
  • :twisted:
  • :motz:
  • :roll:
  • :daumen hoch:
  • :idea:
  • :arrow:
  • :mrgreen:
  • :geek:
  • :ugeek:
  • :pfeif:
  • :lustig:
  • :fisch:
  • :respekt:
  • :gute besserung:
  • :+1:
  • :danke:
  • :cool :
  • :bahnhof:
  • :guckst du hier:
  • :willkommen:
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 5 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 7

  • Wollte nur mal eben Feedback geben, dass es wirklich geholfen hat, den Bodengrund dort viel flacher zu machen. So nach und nach wird es dort wieder deutlich 'gesünder' (sprich aerober).

    LG Silko
  • Ohje, gut, dass du das mit der Temperatur sagst! Ich habe sie erhöht, als ich die Tylos vor ca 6 Monaten mit ins Becken gebracht habe und muss dabei die Präferenzen der Acutis aus den Augen verloren haben. Dann hatten die Acustis jetzt eine Art langen Sommer. X/ Hoffe, es hat sie nicht zu sehr geschädigt. Davor hatte ich 20-24 Grad (Raumtemperatur) in dem Becken. Dann müssen die Tylos jetzt umziehen. Die mögen/brauchen es definitiv wärmer.
    Vielen Dank für den wichtigen Hinweis!
    Schönen Sonntag noch,
    LG
    :fisch:
  • Moin,
    seh ich wie Mirko.Ansonsten den Kies in der Ecke austauschen dh.neuen Kies mit nicht fauligen aus n becken bissl vermischen.
    Zu den Acutis,-auch wenn die seit zwei Jahren durchgehalten haben sind 27 Grad viel zu warm fuer diese Art !!!!!
    Zwischen 20 und hoechstens 25 Grad ist die optmale Haltungtemp.fuer Leos.Bei deinen hohen Temp.knicken die frueher oder spaeter ein!100pro!
    Sicher wird nun noch jemand schreiben dass Dein Becken auf Dauer zu klein fuer Leos ist.Naja,eigentlich schon aber,-in Ermangelung von Platz hatte ich mein Paar die letzten Jahre auch nur im nem Meterbecken und meine waren satte 20cm !!!
    Je aelter die werden umso ruhiger und schwimmfauler werden die.

    Gruesse
  • Hallo Silko,

    du hast da schon sehr viel versucht. Ich könnte nur noch den Rat geben, an der besagten Ecke den Bodengrund etwas flacher zu gestalten. Und auch das Gemüse wo anders füttern.

    VG
    Mirko
  • Faulige Ecke sanieren?

    Silko

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit einer Ecke in einem meiner Aquarien und vielleicht weiß jemand von euch ja eine Lösung. Das Becken ist 1m lang, 40 tief und ca 40/45cm hoch. Darin habe ich sehr viel Wurzelholz, black Sambia Kies (Körnung 0,5-1cm) und dichte Bepflanzung mit Aufsitzern (Farne und Anubien) sowie roten Lotus und Cryptos im Boden und Laub sowie kleine Zweige für die 5 Tylos. Im Becken leben zwei Ctenopoma acutirostre (je ca 10cm), besagte fünf erwachsene orange Tylomenia (6-7cm), zwei rote Hexenwelse und 7 Sternflecksalmler. Das Becken ist 26-27 Grad warm, existiert in dieser Form seit 2 Jahren und läuft super stabil. Das ganze bei simplem Leitungswasser, von dem jede Woche 20L gewechselt werden und alle 4 Wochen 40 Liter. Fische sind alle fit und Schnecken fressen und gebären kleine Schnecken (ziehe ich separat groß). Soweit so gut. Aber dann...

    Vor ca 3 Monaten habe ich beim Mulm absaugen unter einer Wurzel mit großem Farn drauf eine faulige Stelle entdeckt. Die Wurzel kam raus und die Stelle wurde gründlich von Wurzelresten etc abgesaugt. Seither bekomme ich sie aber nicht mehr repariert. Mittlerweile ist sogar der Kies an der stelle schwarz angelaufen. Es kommen immer schwarze Pflanzenteilchen und auch ein paar Bläschen aus dem Kies, wenn ich sie absauge. Auch mit mal eine Weile nicht absaugen hab ich es mal probiert, das hat nix gebracht. Der Mulm im restlichen Becken, von dem es aufgrund der Laub- und Holzfressenden Tylos immer recht viel gibt, ist weiterhin braun und riecht so, wie lebendiger, aktiver Bodenmulm eben normalerweise riecht: fast gar nicht bis erdig und auf keinen Fall faulig. Die Ecke vergrößert sich nicht, wird aber auch nicht besser. An dieser Ecke halten sich die Tylos bevorzugt auf - sicher auch, weil dort oft auch mal Brennessel und Kürbis und anderes Gemüse auftauchen. Ich dachte zuerst, dass genau dieses Futter die Fäulnis verursacht hätte und habe die Futterstelle verlegt. Hat leider auch nix gebracht. Die Tylos fressen nun woanders, aber hängen dann aber weiterhin besonders gerne in dieser Ecke ab. Die Ausströmrichtung des Filters habe ich schon mal verändert: half nicht. Ein Söchtling Oxydator im Becken hat auch nichts verändert. Lebewesen alle munter, Ecke beim Stochern faulig.

    Mein neuester Versuch von gestern ist, dass ich Starterbakterien mit einer Spritze direkt in den Kies der 'bösen' Ecke eingespritzt habe. Mal sehen, ob das was bringt...
    Hat jemand von euch schon mal so eine 'böse Ecke' gehabt? Konntet ihr die sanieren? Oder sollte ich solche Versuche gleich aufgeben und den Kies an der Stelle ganz austauschen? ?(

    Liebe Grüße,
    Silko