Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Informationen
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Nachricht
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbsup:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
  • :o
  • :shock:
  • :?
  • 8-)
  • :lol:
  • :x
  • :oops:
  • :cry:
  • :twisted:
  • :motz:
  • :roll:
  • :daumen hoch:
  • :idea:
  • :arrow:
  • :mrgreen:
  • :geek:
  • :ugeek:
  • :pfeif:
  • :lustig:
  • :fisch:
  • :respekt:
  • :gute besserung:
  • :+1:
  • :danke:
  • :cool :
  • :bahnhof:
  • :guckst du hier:
  • :willkommen:
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 5 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 159

  • Ja, die Becken stehen im Keller - ist für subtropische Fische optimal, finde ich. Im Sommer ist es dort wärmer und zur Not kommt noch ein Heizer rein, wenn es mal über22 grad sein sollen.
    Ich denke, subtropische Channa sind generell nichts für ein typisches Wohnzimmerbecken, auch nicht im Artaquarium. Es gibt aber auch Arten, bei denen das u.U. gut funktionieren kann - Varianten von Channa gachua oder stewartii z.B..
    Das ist eine Wissenschaft für sich...
    Grüße
  • Hi,
    Die kommen ursprünglich aus dem nördlichen Indien. Der deutsche Trivialname ist Regenbogenschlangenkopffisch. Vieles zur Haltung usw. steht hier schon im thread - Ingos Zusammenfassung trifft’s in aller Kürze ganz gut und im Netz gibt’s auch mittlerweile viel über die Art zu lesen.
    Hier übrigens das aktuelle Überwinterungsbecken für das Elternpaar (Wasserstand ca. 20cm, Temp. etwa 17-18 grad, so gut wie kein Futter bis zum Februar, Eck-HMF mit Luftheber, 80x40x35):


    Apropos-Willkommen im Forum!

    Grüße
    Karsten
  • Moin,
    Endgroesse bei ca.18-20cmmeist ist bei 16cm Schluss.
    Beckengroesse mind.80x40x35 besser 100x40x40.
    Ohne Heizer d.h.Zimmertemperatur mit,wenn moeglich ner"Winterpause"bei ca.19-20 Grad(Scheiden sich aber die Geister)
    Futter:alle moeglichen Insekten in entsprechender Groesse,also Heimchen,Grillen,Mehluermer,Muschelfleisch,zerschnippelte Tau,-und Rotwuermer,Shrimps,Garnelen und und und.
    Die Haltung von Channas unterscheidet sich grundsaetzlich von der anderer Fische.Solltest Du mit dem Gedanken spielen Channas zu halten koennten wir nat.ein weiteres Mtglied in unserer Channagruppe wilkommen heissen.Es gehoert aber etwas mehr als das eben geschriebene dazu Channas erfolgreich zu halten was wir Dir selbstverstaendlich vermitteln wuerden.

    ludwigia schrieb:

    gaaanz kurz
    damit ist es nicht getan.

    Gruesse
  • Hallo,
    habe mal ein wenig hier rein gelesen. Solche Fische habe ich noch nie gesehen. Sehen ja toll aus.
    Könntet Ihr nur mal gaaanz kurz etwas zur Haltung sagen? Oder steht das irgendwo? Also nur Größe + Beckengröße, Wasser, Futter?